AFG-Schüler laden zum bunten Abend ein

+
Die Schüler des AFG laden am 14. Januar zu einem bunten Abend ein. ▪

HALVER ▪ Es soll richtig bunt werden: Laut. Lustig. Musikalisch. Und ein bisschen poetisch. Am Freitag, 14. Januar, organisieren die Schüler des Abi-Jahrgangs des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) einen bunten Abend. Den gab’s bereits zwei Mal – initiiert von heute Ehemaligen. Und auch diesmal erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Ein Mix aus Tanz, Theater, Comedy.

Für Musik sorgt die Band „Mandala“. Hendrik Ehrenthal und Torben Zier haben die Band zusammen mit zwei Freunden erst vor einigen Monaten gegründet. Sie präsentieren ausschließlich eigene Stücke – von ihrem ersten Album.

Jan Weber wird selbst verfasste Gedichte vortragen. Der 21-Jährige hat bereits ein Theaterstück geschrieben, das seine Mitschüler aufgeführt haben.

Die Schüler der 13. Jahrgangsstufe führen zudem ein witziges Theaterstück in Form einer Märchenparodie auf. Richtig lustig soll’s zudem mit einigen Sketchen werden: Geplant ist eine Lehrerzimmer-Szene.

Organisiert haben das Programm Denise Hecker und Noelle Fröhlich. Es soll inklusive Pause rund zweieinhalb Stunden dauern. Natürlich haben die Organisatoren auch an Verpflegung gedacht: Es gibt Getränke und Snacks. Im Rahmen einer Tombola haben die Gäste auch die Chance auf einige Preise. Mit dem Erlös wollen die Schüler ihre Abi-Kasse füllen. ▪ Lisa Weber

Los geht’s um 19.30 Uhr, Einlass in die Aula ist um 19 Uhr. Schüler zahlen 1,50 Euro Eintritt, Erwachsene 3 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare