Baustelle B229

B229: Alle wichtigen Infos zu Sperrungen & Co. 

+

Halver - Die Maßnahmen an der B229 sorgen für Verwirrung - unter anderem bei Anwohnern. Im Folgenden haben wir alle wichtigen Infos zusammengefasst. Das kommt am Montag auf die Halveraner zu. 

Die Vollsperrung der B229 zwischen der Einmündung Hälverstraße/Oeckinghausen und Ostendorf/Einmündung nach Halverscheid wird am Montag um 7 Uhr aufgehoben.

Auch während der nächsten Bauabschnitte der B229 von Halver in Richtung Oeckinghausen bleibt die Umleitung über Oberbrügge bestehen und ausgeschildert.

Zweiter Bauabschnitt ab Montag

Die Vollsperrung der Bundesstraße 229 im Abschnitt zwischen Kreisverkehr Von-Vincke-Straße bis zur Einmündung Falkenstraße gilt ab Montag (28. Oktober), 7 Uhr, bis Donnerstag (31. Oktober), 21 Uhr. Betroffen sind rund 210 Meter Fahrbahn.

Das gilt für Anwohner

Anwohner der Wohngebiete im Bereich Falkenstraße/Am Hilgenstock müssen in diesem Zeitraum über Oberbrügge beziehungsweise Schalksmühle fahren, wenn sie nach Halver wollen. Alternative ist der Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Diese Information liefert der Landesbetrieb Straßen.NRW im Zusammenhang mit dem nächsten Bauabschnitt der Deckensanierung der B229 zwischen Halver und Lüdenscheid-Brügge.

Am langen Wochenende vom 1. bis zum 3. November, Freitag bis Sonntag, ist die Sperrung aber aufgehoben und die Straße durchgängig befahrbar. 

Penny-Markt und Tankstelle

Für die Star-Tankstelle und den Penny-Markt im Baufeld gilt, dass sie bis Mittwoch, 18 Uhr, von Halver aus anfahrbar bleiben.

So fahren die Busse 

Die Linie 55 der MVG wird weiter über Oberbrügge umgeleitet.

Die Linie 85 von Halver fährt über Breckerfeld, Branten und die Glörstraße nach Schalksmühle.

Die Haltestellen Eichholz, Steinbruch, Oeckinghausen Kaiser, Deutsches Eck und Heesfeld werden in beiden Fahrtrichtungen von den Linien 85 und 55 nicht angefahren.

Zwischen Halver, Deutsches Eck, und Schalksmühle, Rathausplatz, wird ein Pendelverkehr eingerichtet.

Lesen Sie auch:

Sorge um sicheren Schulweg wegen Sperrung der B229

Heerstraße: Fast jeder Sechste fährt zu schnell

Vollsperrung B229: Wer profitiert von der Umleitung?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare