Abiturienten feiern die letzte Schulwoche

Sie waren in dieser Woche Verbrecher, schwangere Bräute und Gärtner – die Abiturienten des AFG. ▪ Weber

HALVER ▪ Sie haben es geschafft – fast. Zumindest die Schulzeit endete gestern für die Abiturienten des Anne-Frank-Gymnasiums (AFG) ganz offiziell. Und das zelebrierten sie mit einem großen Frühstück in der Aula.

Gleichzeitig verteilte Schulleiter Paul Meurer die Zulassungen für das Abitur. 109 Schüler haben in den vergangenen Jahren genug Punkte gesammelt, um sich nun den zentral gestellten Prüfungen zu stellen. Noch zwei Wochen bleiben ihnen, um sich darauf vorzubereiten. Denn nach den Osterferien, am 17. April, stehen bereits die ersten Abiturklausuren an. Etwas später folgen dann noch die mündlichen Prüfungen.

Die letzte Schulwoche ihres Lebens feierten die Schüler übrigens mit einer Mottowoche – das hat am AFG längst Tradition. Und so verkleideten sie sich jeden Tag zu einem anderen Motto. Daran hatten nicht nur sie selbst, sondern vor allem auch die Mitschüler Spaß. ▪ Lisa Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare