70er-/80er-Party erweist sich als voller Erfolg

+
Der Retro-Look war am Samstag natürlich voll angesagt.

Halver - Mit Schwung und guter Laune tanzten die Halveraner am Karnevalssamstag beziehungsweise Valentinstag in die 70er und 80er Jahre hinein.

Zum vollen Erfolg geriet die Mottoparty, die die Evangelische Kirchengemeinde zum guten Zweck im Kulturbahnhof ausrichtete. Mit 115 Gästen war die Veranstaltung restlos ausverkauft. Der Erlös aus der Feier ist für die Sanierung der Nicolai-Kirche bestimmt.

Die Idee, die fünfte Jahreszeit nostalgisch – mit oder ohne Verkleidung – zu feiern und gleichzeitig etwas für die Kirchensanierung zu tun, hatte Doris Kämper. Ihr Dank ging an alle Halveraner, die für die große Tombola tolle Preise, darunter zwei Colliers von Nockemann und ein 100-Euro-Gutschein von der Sparkasse als Hauptgewinne, gestiftet hatten. 1000 Lose machten die Runde und verhießen schöne Gewinne. Auch den Jugendlichen, die sich um den Service kümmerten, galt ein Dankeschön, ebenso dem Aufbauteam.

70er- und 80er-Jahre-Party voller Erfolg

Nicht nur Gemeindemitglieder, sondern auch viele Außenstehende folgten der Einladung der Kirchengemeinde, in die Zeit der Blumenkinder, Neonfarben und Afro-Frisuren zurückzureisen. Obwohl kein Kostümzwang bestand, erschienen viele im stilechten Retro-Look zur Party, die rasch volle Fahrt aufnahm. Schlaghosen und Walle-Perücken, Jumpsuites und blumige Muster – typisch für die Zeit – bestimmten die Outfits.

Keine Mühe hatte „DJ“ Heike Esken, Vorsitzende des Presbyteriums, die 70er- und 80er-Jahre-Fans mit unvergessenen Hits auf die Tanzfläche zu locken. Für jeden war ein Ohrwurm dabei, der schöne Erinnerungen weckte. Von Boney M. bis Modern Talking, von Madonna bis Alphaville reichte das kultige Musikvergnügen. Und in den Tanzpausen stärkten sich die Besucher am opulentem Buffet, das von Gemeindemitgliedern gespendet wurde.

Der aktuelle Spendenstand zur Sanierung der Kirche beläuft sich auf rund 155 000 Euro. Die Gemeinde dankt allen, die sich an der Finanzierung beteiligen. Bei der Sparkasse Lüdenscheid ist ein Spendenkonto (IBAN DE81 4585 0005 0000 3915 81) eingerichtet.

Monika Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare