367. Kirmes lockt Besucher

Seit gestern Abend bevölkerten die Besucher der Kirmes die Innenstadt. ▪ Hoppe

HALVER ▪ Der Startschuss fiel gestern Abend. Mit dem Fassanstich eröffnete Bürgermeister Dr. Bernd Eicker die 367. Halveraner Kirmes offiziell und zapfte auch gleich die ersten Biere an, die in diesem Jahr vom Team der „Neustadt“ spendiert wurden.

Das Fanfarencorps Landsknechte Halver sorgte für die musikalische Unterhaltung bei der Begrüßung. Bernd Eicker war sich sicher, „diese Kirmes wird wieder wunderbar werden“. Natürlich schnitt der Bürgermeister auch das unumgängliche Thema Wetter an. „Der Regen gehört einfach zur Halveraner Kirmes.“ Doch er hoffe auf gutes Wetter am Montag.

Rund 120 Schausteller konnten für die diesjährige Kirmes gewonnen werden. Kirmesbesucher, die auf der Suche nach Nervenkitzel sind, kommen wieder voll auf ihre Kosten. Am Jugendheimplatz lockt der große Kettenflieger „Around the world“. Mit dem schweben die Mitfahrenden 60 Meter über dem Boden. An der Sparkasse laden „Eclipse“ und der „Beach Jumper“ zu rasanten Fahrten ein. Auch altbekannte Fahrgeschäfte, wie der „Breakdancer“, der Autoscooter und der Musik-Express sind vertreten.

Etwas gemütlicher ist dagegen die Fahrt mit dem Riesenrad, das vor dem Kulturbahnhof unübersehbar auf die Besucher wartet. In rund 40 Metern Höhe können die Gäste den Ausblick über Halver genießen. Die jungen Kirmesfans kommen ebenfalls nicht zu kurz – verschiedene Kinderkarusselle finden sich in der Innenstadt. Für Unterhaltung wollen die Schausteller auch mit Los-Buden und Schießständen sorgen.

Kulinarisch dürfte während der Kirmes kaum ein Wunsch offen bleiben – die Gäste können unter anderem zwischen Pilzen und Würstchen, Crêpes und Pizza, Steaks und Backfisch, jeder Menge Süßigkeiten und Eis wählen. ▪ svh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare