2017 ist in Halver das Jahr der Baustellen

+
Am Montag beginnen die Arbeiten zur Neuherstellung der Thomasstraße, die bis in den Juni gesperrt bleibt.

Halver - Nach vorbereitenden Arbeiten in den vergangenen Wochen wird es ab Montag ernst an der Thomasstraße. Dann beginnt die Firma ST, Straßen- und Tiefbau GmbH aus Sundern, mit der kompletten Neuherstellung der Thomasstraße. Die Straße wird komplett ausgekoffert und samt Versorgungsleitungen und Randanlagen neu aufgebaut.

Im Vergleich zur jetzigen Sperrungs-Situation ändert sich für Autofahrer zunächst nichts. Der erste Bauabschnitt erstreckt sich über etwa 150 Meter von der Frankfurter Straße bis zur Einmündung Mittelstraße. Dort ist es Ziel, bis zum 13. Juni zum Abschluss zu kommen. Die Sperrung wird allerdings bis zum 19. Juni und damit auch während der Kirmes Halver aufrechterhalten. Damit wolle man vermeiden, dass schwerste Fahrzeuge neue Fahrbahn und Einbauten demolieren, wie Planer Christoph Stillger es befürchtet.

DRK-Fahrzeuge über Rathausparkplatz

Im Verlauf der Arbeiten soll die Kreuzung von Mittelstraße und Thomasstraße durchgängig befahrbar bleiben. Das gilt auch für den Wechsel auf den zweiten Bauabschnitt von dort bis zur Zufahrt der Feuerwehr.

Sowohl für die Feuerwehr wie für das DRK gilt, dass sie permanent über die Gegebenheiten der Baustelle informiert werden sollen, wie Lutz Eicker vom Ordnungsamt sagt. Das DRK muss ab Montag über den Parkplatz des Rathauses an- und abfahren. Die Feuerwehr muss ebenfalls wissen, welcher Weg gerade für die Einsatzfahrzeuge offen ist.

Sicherung für Kirmes und Summerfest

Doch nicht nur während der Kirmes vom 16. bis zum 19. Juni muss die Baustelle gesichert werden. Seit Donnerstag steht der Termin für das Summerfest der Hardcore Help Foundation im Rathauspark fest. Erwartet werden bis zu 1000 Besucher direkt neben der Baustelle, auf der zu diesem Zeitpunkt noch Arbeiten an den Nebenanlagen stattfinden dürften.

ZOB: Zwei Wochen Vollsperrung

Dabei ist die Thomasstraße nur ein Teil des Halveraner Baustellen-Sommers. Bis Anfang Herbst wird voraussichtlich am Fachmarktzentrum gearbeitet. In den Sommerferien steht eine zweiwöchige Vollsperrung des Omnibusbahnhofs „in allen Ästen“ an, also der kompletten Kreuzung von Bahnhofstraße und Frankfurter Straße für den Bau eines Kreisverkehrs.

Eine weitere zweiwöchige Vollsperrung steht für die Frankfurter Straße Ende August bevor. Dann wird in Höhe des Alten Markts das Asphaltquerband für die barrierefreie Querung der Frankfurter Straße eingebaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare