Inventar von Jung, Boucke wird online versteigert

+
1700 Artikel aus der Insolvenzmasse von Jung, Boucke stehen beim Auktionshaus Wilhelm Dechow zum Verkauf.

Halver - Ausverkauf beim insolventen Halveraner Automobilzulieferer Jung, Boucke: Die Versteigerung des gesamten Maschinenparks sowie der Betriebs- und Geschäftsausstattung hat begonnen.

Mit der Verwertung hat der Insolvenzverwalter, Dr. Markus Wischemeyer aus der Kanzlei White & Case, das Hamburger Auktionshaus Wilhelm Dechow beauftragt. Bei der Online-Versteigerung werden rund 1700 Artikel aus allen Betriebsbereichen angeboten.

Neben der gesamten Schmiede- und Zerspanungstechnik werden Anlagen der Wärme-/Oberflächenbehandlung, der Füge-/Formtechnik sowie Konduktions-, Stangenwärme-, Sandstrahl- und Schleifanlagen versteigert, heißt es in einer Mitteilung des Auktionshauses.

Zudem stehen Exzenter-, Präge- und Hydraulikpressen sowie Mess- und Flurfördertechnik, 3D-Koordinaten-Messsysteme, Präzisionsmessmittel und Gabelstapler führender Hersteller zum Verkauf. Die Lager- und WerkstattTechnik und die aktuelle Büroausstattung werden ebenfalls online versteigert.

Bieter werden über höhere Angebote und Zuschläge informiert

Die Teilnahme an den Online-Versteigerungen ist für Privatpersonen und für Gewerbetreibende nach einer kostenfreien Anmeldung und Registrierung auf der Webseite www.dechow.de möglich. Gebote können in dem Auktionssystem für jede Einzelposition abgegeben werden.

Dafür steht auch ein integrierter Bietassistent zur Verfügung. Der Bieter wird per E-Mail benachrichtigt, sobald höhere Gebote eingegangen sind oder der finale Zuschlag für das eigenen Gebot erteilt wurde. Die Start- und Limitpreise pro Position sind ebenso wie die Informationen über Besichtigungs- und Abholzeiten den Versteigerungslisten zu entnehmen.

Ansprechpartner für interessierte Bieter ist Dechow-Mitarbeiter Normen Reese, Tel. 040/431300770; E-Mail: normen.reese@dechow.de.

Hamburger Aktionshaus ist in Deutschland und Österreich tätig

Das Auktionshaus Wilhelm Dechow mit Hauptsitz in Hamburg und Büros im gesamten Bundesgebiet gehört laut eigenen Angaben gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft Karner & Dechow Industrie-Auktionen „zu den führenden Anbietern von Industriebewertungen und -verwertungen in Deutschland und Österreich“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare