1. come-on.de
  2. Verbraucher

Vorfahrt-Regeln: Welche Schilder Autofahrer kennen sollten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Auf der Straße begegnen uns viele Verkehrsschilder. Autofahrer sollten im besten Fall alle kennen. Doch: Insbesondere bei den Vorfahrt-Regeln hapert es oft.

Hamm - Gibt man bei Google „Schilderwald“ ein, schlägt die Suchmaschine sofort „Deutschland“ als weiteren Begriff vor. Hierzulande gibt es über 400 verschiedene Verkehrszeichen, unterteilt in Gefahrenzeichen, Richtzeichen und Vorschriftzeichen. Sie regeln den Verkehr - sonst würde es vermutlich noch weitaus häufiger auf den Straßen knallen.

Besonders wichtig: Vorfahrt-Regeln. Wer an Kreuzungen oder Einmündungen Vorrang hat, zu fahren, regeln die Vorfahrtsschilder. Auch davon gibt es mehrere. Autofahrer sollten sie im besten Fall alle kennen - nicht selten kommt es zu schweren Unfällen, wenn die Vorfahrt anderer missachtet wird.

Vorfahrt-Regeln: Diese Schilder sollten Autofahrer kennen

Hier die Übersicht von Vorfahrtsschildern, die jeder Autofahrer kennen sollten:

Vorfahrt-Regel im Straßenverkehr: Ohne Schild gilt „Rechts vor Links“

Das Grundprinzip der Vorfahrt im Straßenverkehr ist die „Rechts vor links“-Regel. Ist die Vorfahrt nicht anderweitig durch ein Schild geregelt, hat immer der Verkehrsteilnehmer Vorrang, der rechts von Ihnen etwa in eine Kreuzung einfährt. Auch wenn Sie auf einer Straße ohne Vorfahrtsschilder unterwegs sind, müssen Sie dem Autofahrer Vorfahrt gewähren, der zum Beispiel von rechts aus einer Stichstraße kommt.

Für die „Rechts vor links“-Regel gibt es in manchen Fällen auch extra ein Verkehrsschild, das Schild Nr. 102 - Kreuzung oder Einmündung mit Vorfahrt von rechts.

Es gibt übrigens eine neue Vorfahrt-Regel für Autofahrer. Bisher war nicht klar, wer bei einer Straßenverengung auf beiden Seiten Vorrang hat. Jetzt ist das anders. Auch im Verbandskasten gibt es eine Neuerung: Es besteht die Pflicht, zwei medizinische Gesichtsmasken - wie sie bereits in der Corona-Pandemie gang und gäbe sind - mitzuführen

Auch interessant

Kommentare