1. come-on.de
  2. Verbraucher

Urlaubs-Hammer: Beliebtes Reiseland führt Einreise-Gebühren ein

Erstellt:

Kommentare

Strand-Touristen in Thailand
Strand-Touristen in Thailand – das Land will eine Einreisegebühr erheben. © Jack Taylor/AFP

Das beliebte Urlaubsland Thailand lässt ab dem 1. November wieder deutsche Touristen einreisen, wenn sie geimpft sind. Dabei soll es bald eine Einreisegebühr geben.

Deutschland – Raus aus der europäischen Kälte – das möchten auch hierzulande in den Wintermonaten viele Menschen. Reisen in südlichere Länder sind daher in der kalten Jahreszeit beliebt – zumindest vor Corona.

Waren während der Pandemie viele Urlaube nicht möglich, lockern nun die meisten Länder nach und nach ihre Einreisebestimmungen. Auch Thailand lässt ab dem 1. November wieder Urlauber ohne Quarantäne einreisen.
Allerdings will das beliebte Urlaubsland dafür eine Gebühr einführen, weiß RUHR24*.

Thailands Ziel ist es laut Bangkok Post, im ersten Jahr 5 Milliarden einzusammeln. Der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde Yuthasak Supasorn rechnet im Jahr 2022 mit rund 10 Millionen ausländischen Touristen. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare