Hautkontakt vermeiden

Schuhe-Rückruf: Warnung vor gefährlichem Stoff – Modell seit Jahren im Verkauf

Kinderschuh
+
In Deutschland werden aktuell Schuhe zurückgerufen.

In Lederschuhen für Kinder wurde ein erhöhter Wert von Chrom VI nachgewiesen. Das Gerbmittel wird in der Liste der besonders besorgniserregenden und krebserzeugenden Stoffe geführt.

Deutschland – Kinderschuhe für die Allerkleinsten sind bunt, weich und im besten Fall mit keinerlei Schadstoffen belastet. Denn besonders im Sommer werden Schuhe von Kindern auch mal barfuß getragen. Doch gerade das könnte bei den aktuell zurückgerufenen Schuhen gefährlich werden.

Bei einem Testkauf eines Paar Lederschühchens wurde ein erhöhter Wert des giftigen Gerbmittels Chrom 6 festgestellt.
Nun gibt es einen Rückruf für die Schuhe, die mit dem gefährlichen Stoff belastet sind, erfuhr RUHR24*.
Wie der Hersteller Royer Deutschland informiert, könnten durch das Gerbmittel allergische Hautekzemen ausgelöst werden.

Der Hersteller mit Sitz in Pirmasens bittet daher alle Kunden, die den Artikel gekauft haben, die Schuhe beim Fachhändler zurückzugeben. Und das könnten einige sein: Die Schuhe sind bereits seit Juli 2018 im Verkauf. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare