Aldi, Lidl, Penny, Rewe und Co.

Riesiger Gewürz-Rückruf: Salmonellen-Gefahr - viele Supermärkte betroffen

Grillmeister aus dem Odenwald
+
Bei einem riesigen Gewürz-Rückruf sind mehrere Supermärkte in Deutschland betroffen. (Symbolbild)

Ein Hersteller hat einen riesigen Rückruf von Gewürzen und Gewürzmischungen gestartet. Betroffen sind fast alle Supermärkte. Es besteht Salmonellen-Gefahr.

Hamm - Ruft ein Supermarkt ein Produkt aus dem Verkauf zurück, sollten Kunden dringend handeln. Denn in der Regel hat der Rückruf einen ernsten Hintergrund, oft betrifft es die Gesundheit. Ein neuer Fall betrifft direkt mehrere Supermärkte in Deutschland.
Welche Gewürze und Gewürzmischungen vom Hersteller zurückgerufen wurden, weiß wa.de*

Im Rahmen einer Kontrolle des Produkts wurden in einer Probe Salmonellen nachgewiesen wurden, wie wa.de* berichtet. Das ist nicht ungefährlich. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare