1. come-on.de
  2. Verbraucher

Nuss-Rückruf beim Discounter – aber einige Kunden können aufatmen

Erstellt:

Kommentare

Viele Lebensmittel stehen in Supermarktregalen.
Wegen Salmonellen gibt es aktuell einen Rückruf. © Koen van Weel/dpa, Collage: RUHR24

In einer Packung mit gehackten Nüssen wurden Salmonellen nachgewiesen. Der Discounter informiert daher nun über einen Rückruf. Allerdings sind nicht alle Kunden betroffen.

Dortmund – Aufgrund von mangelnder Hygiene, unzureichender Erhitzung oder falscher Lagerung gelangen Salmonellen immer wieder in Lebensmittel. In der Regel ist dann ein Rückruf* die Folge. Im jüngsten Fall trifft es den Discounter Norma.
RUHR24* hat alle Informationen zu dem Rückruf bei Norma und weiß, welches Produkt aus dem Verkauf genommen wurde.

Kunden sollten den Rückruf auf jeden Fall ernst nehmen und das Produkt nicht verwenden. Denn mit einer Salmonellen-Erkrankung ist nicht zu spaßen. Aber: Das Produkt wurde nicht deutschlandweit verkauft, Kunden in einigen Bundesländern können aufatmen. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare