1. come-on.de
  2. Verbraucher

„Diese Werbung macht mich sprachlos“: Rewe-Prospekt sorgt für Aufregung

Erstellt:

Von: Helena Gries

Kommentare

Schild eines Rewe-Marktes.
Im aktuellen Rewe-Prospekt werden Lebensmittel für den Schulstart beworben. Die gezeigten Produkte sorgen bei der Kundschaft jedoch für Empörung. (Symbolbild) © Michael Bihlmayer/Imago

Die Supermarkt-Kette Rewe erhält derzeit Kritik von Verbrauchern. Besonders auf Social-Media-Kanälen wird Unmut über das aktuelle Werbeprospekt laut.

Kassel – Mit Nordrhein-Westfalen startet diese Woche das erste Bundesland in Deutschland in das neue Schuljahr. Passend dazu wirbt Rewe im aktuellen Prospekt mit „Leckeren Begleitern für den Schulalltag“. Was jedoch auf den Seiten beworben wird, sorgt nicht nur bei der Kundschaft für Empörung.

Neben diversen Chips- und Schoko-Produkten gibt es bei Rewe aktuell auch einige verschiedene Keks-Variationen und Traubenzucker-Artikel im Angebot. Diese Produkte werden im aktuellen Rewe-Prospekt als „Leckere Begleiter für den Schulalltag“ präsentiert. Die Verbraucherzentrale Bayern machte darüber jetzt ihren Unmut deutlich. In die Kritik stimmt auch Grünen-Politikerin Renate Künast ein.

Kritik an Rewe-Prospekt: Verbraucherzentrale Bayern zeigt sich empört

Auf verschiedenen Social-Media-Plattformen wird über das aktuelle Rewe-Prospekt und die darin beworbenen Lebensmittel für den Schulstart diskutiert. Die Verbraucherzentrale Bayern hat ihre Kritik bei Twitter geteilt: „Ihr wisst es doch besser. Auf Eurer Website stehen viele gute Dinge über ausgewogene Kinderernährung. Diese Lebensmittel sollen „Begleiter für den Schulalltag“ sein? Hier scheinen bei der Auswahl eher die Werbeeinnahmen ausschlaggebend zu sein.“ Mit „#Zucker“ will die Verbraucherzentrale Bayern zusätzlich auf die Problematik aufmerksam machen.

Die Rewe-Kundschaft sieht das ähnlich und stimmt mit zahlreichen Kommentaren zu. „Fehlen noch Energy Drinks“, schreibt eine Twitter-Userin. Eine andere Nutzerin schreibt: „Diese Sammlung als Werbung für Mitgebsel in die Schule macht mich schon sprachlos. Wer hat das denn im Unternehmen zusammengestellt??“. Eine weitere Userin schreibt erbost: „Zucker, Fett, viele Farbstoffe, und eine grellbunte Verpackung, die soll wohl vom Inhalt ablenken. Das macht so wütend, da wird über gesunde Ernährung geredet und dann sowas! Schämt euch!“

Erst kürzlich machte der Supermarkt-Riese Schlagzeilen. Rewe hatte angekündigt, den Druck und die Verteilung der wöchentlichen Prospekte einzustellen.

Rewe-Prospekt: Grünen-Politikerin Renate Künast äußert Kritik

Auf den Twitter-Beitrag der Verbraucherzentrale Bayern zum aktuellen Rewe-Prospekt nahm auch Grünen-Politikerin Renate Künast Stellung. Ebenfalls bei Twitter schrieb die frühere Bundesministerin für Ernährung und Verbraucherschutz: „Außer dem Käse-Gurkenbrot links oben, das allerdings nicht zum Verkauf angeboten wird, ist nichts davon Nahrungsmittel für den Schulalltag“.

Auch auf der Website Reddit wird über das aktuelle Rewe-Prospekt diskutiert. „Da geht es darum, das Kind so günstig wie möglich satt/zufrieden zu kriegen und dann wird bei solchen Produkten eben zugegriffen“, heißt es in dem Kommentar eines Nutzenden. In einem weiteren Kommentar wird Bezug auf die Bebilderung des Rewe-Prospektes genommen: „Finde die viel größere Ironie, dass auf dem Bild oben links einfach Gemüse drauf ist, aber nichts davon folgend aufgelistet.“

Das Rewe-Prospekt mit Angeboten für den Schulanfang.
Im aktuellen Rewe-Prospekt werden Lebensmittel für den Schulstart beworben. Die gezeigten Produkte sorgen bei der Kundschaft jedoch für Empörung. © Screenshot rewe.de

Einige Nutzende wiesen jedoch auch auf einen anderen Aspekt hin und verteidigen die aktuelle Rewe-Werbung: „Da steht „Leckere“ und nicht „Ausgewogene“ in der Überschrift“, heißt es in einem Twitter-Kommentar unter dem Beitrag der Verbraucherzentrale Bayern. Ein anderer Nutzer weist darauf hin, dass es sich „hier um einen WERBEprospekt für Lebensmittel handelt und nicht um ein edukativen Prospekt zur gesunden Kinderernährung“. (Helena Gries)

Auch interessant

Kommentare