1. come-on.de
  2. Verbraucher

Rewe Prospekt per WhatsApp – so funktioniert es

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Kommentare

Ein Smartphone mit WhatsApp-Screenshot und eine Rewe-Filiale von außen (Montage).
Über einen WhatsApp-Chat (Beispiel links) kann man jetzt die Prospekte von Rewe bekommen (IDZRW-Montage). © 24RHEIN & Michael Gstettenbauer/Imago

Neuheit bei Rewe: Kunden können die Prospekte des Supermarktes jetzt auch über einen WhatsApp-Chat bekommen. Eine digitale Alternative zum gedruckten Handzettel.

Köln – Als Rewe Ende Juli als erster Supermarkt in Deutschland das Aus für Werbeprospekte aus Papier ankündigte, sorgte das für jede Menge Aufsehen. Nur rund einen Monat später stellt die Supermarktkette aus Köln eine neue Alternative vor: Rewe-Prospekte gibt es jetzt auch per WhatsApp.

Immer sonntags können Kunden auf Wunsch direkt und kostenlos den aktuellen Prospekt der Rewe-Filiale in ihrer Nähe über WhatsApp-Messenger empfangen. Damit will Rewe bereits ein Jahr vor dem Ende der gedruckten Handzettel eine digitale Alternative schaffen. Ziel: Rewe-Kunden schon jetzt von der Papier-Variante entwöhnen. Die gedruckten Prospekte bei Rewe sollen zum 1. Juli 2023 eingestellt werden.

Rewe verbreitet jetzt Prospekte per WhatsApp

Den Prospekt per WhatsApp gibt es laut Rewe-Angaben ab sofort bundesweit. Dem Deutschland-Start ging eine Testphase voraus, die sehr erfolgreich gewesen sei, so der Handelsriese. Ganz einfach ist die Anmeldung für den WhatsApp-Service von Rewe jedoch nicht. Wir erklären Schritt für Schritt, wie‘s geht.

Rewe-Prospekt auf WhatsApp erhalten: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Voraussetzung: Die Messenger-App WhatsApp muss auf dem Smartphone installiert sein

Schritt 1: Zuerst mit dem Smartphone, PC o.ä. im Browser die Website rewe.de/whatsapp aufrufen

Schritt 2: Dort gibt es eine kurze Anleitung und einen Button mit der Bezeichnung „Jetzt loschatten“. Auf dem Smartphone kann dieser Link einfach angeklickt werden und es öffnet sich ein WhatsApp-Chat mit „Rewe Angebote“. Alternativ kann man auch den abgebildeten QR-Code (z.B. beim Zugriff über einen Browser) scannen und landet dann im WhatsApp-Chat

Schritt 3: Im Textfeld des Chats erscheint automatisch der Satz „Abschicken und schon geht‘s los“. Diese Nachricht muss abgeschickt werden. Daraufhin erhält man eine automatische Antwort von Rewe. In dieser Antwort wird man gebeten, entweder seinen aktuellen Standort oder die eigene Postleitzahl an Rewe zu schicken.

Schritt 4: Nun schlägt Rewe dem Nutzer eine (oder mehrere) Filiale(n) in der Nähe vor. Daraus wählt man die gewünschte Filiale aus und erhält danach einen Link zum aktuellen digitalen Rewe-Prospekt des ausgewählten Marktes

Schritt 5: Abschließend bietet Rewe dem User die Wahl, ab sofort immer sonntags automatisch das neue Prospekt per WhatsApp zu erhalten. Dazu wählt man den Button „START“. Wer sich dagegen entscheidet, klickt einfach auf „Nein, danke!“

Rewe Angebote: Prospekt auf WhatsApp abbestellen

Wer das Abonnement des Rewe-Prospekts auf WhatsApp wieder abbestellen will, schreibt im Chatverlauf mit „Rewe Angebote“ einfach das Wort „Stop“.

WhatsApp gehört mittlerweile zum Facebook-Konzern Meta. Rewe ist der erste Lebensmitteleinzelhändler, der den Messengerdienst nutzt, um eine digitale Alternative für das gedruckte Prospekt zu bieten. Für Aufsehen sorgte zuletzt auch der Discounter Aldi mit seinem Prospekt. Dort finden Kunden seit längerem bei einigen Artikeln keinen Preis mehr, sondern nur noch den Hinweis „tagesfrischer Preis“. (bs)

Auch interessant

Kommentare