Trotz Digital-Boom

Rewe macht Schluss: Supermarkt beendet überraschend seinen Online-Marktplatz

Rewe-Logo hängt an einer Wand
+
Einkaufen bei Rewe – das geht bald nicht mehr über den Online-Marktplatz.

Große Änderung bei Rewe: Nach nur wenigen Jahren beendet die Supermarktkette ihren Online-Vertrieb. Der Schritt überrascht.

Deutschland – Während der Corona-Pandemie hat der Online-Handel einen regelrechten Boom erfahren. Internet-Giganten wie Amazon und Co. gehören zu den klaren Gewinnern der letzten Monate. Bei Supermärkten kann sich das Modell des Internet-Shoppings aber scheinbar noch nicht durchsetzen.
Der Lebensmitteleinzelhändler Rewe beendet jetzt sogar überraschend seinen Online-Marktplatz, weiß *RUHR24.

Erst 2018 war der Marktplatz von Rewe gestartet. Darüber können Käufer Non-Food-Artikel sowie haltbare Lebensmittel einkaufen – und sich bequem nach Hause liefern lassen.

Klingt praktisch: Ab 2022 soll damit dennoch schon wieder Schluss sein. Bereits ab dem 31. Dezember 2021 sollen keine Bestellungen mehr möglich sein. Einen Monat später – am 31. Januar 2022 – soll der Marktplatz dann komplett aus dem Netz verschwinden. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare