PS6 oder PS5 Pro

Trotz PS5-Knappheit: Plant Sony bereits den Nachfolger der Playstation 5?

Derzeit oft ausverkauft: Viele Gaming-Fans kommen aktuell nur schwer an eine neue Playstation 5. Doch Sony könnte bereits an einem PS5-Nachfolger arbeiten.
+
Derzeit oft ausverkauft: Viele Gaming-Fans kommen aktuell nur schwer an eine neue Playstation 5. Doch Sony könnte bereits an einem PS5-Nachfolger arbeiten.

Die Playstation 5 ist immer noch schwer zu bekommen. Hin und wieder bieten Händler die Konsolen an. Arbeitet Sony trotz allem schon an einem PS5-Nachfolger?

Kassel – Der Ansturm auf die beliebte Playstation 5* hört nicht auf: Immer, wenn die Händler die Konsole anbieten, ist sie innerhalb weniger Minuten meistens schon wieder restlos ausverkauft. Viele Gaming-Fans müssen sich wohl daher noch weiter gedulden. Doch Sony könnte bereits an einer neuen Konsole arbeiten.

Playstation 5
Hersteller:Sony
Auf dem Markt seit:November 2020
Verkäufe:10 Millionen (Stand: Juni 2021)

Wie das Videospiel-Magazin Gamepro.de berichtet, werde aktuell ein Nachfolger der PS5 entwickelt. Diese könnte Playstation 6 oder Playstation 5 Pro heißen und sich mittlerweile schon in einer frühen Entwicklungsphase befinden. Darauf deute eine Stellenausschreibung von Sony* hin.

Trotz Knappheit der PS5: Plant Sony bereits den Nachfolger der Playstation 5?

Die Ausschreibung beziehe sich auf die Forschungs- und Entwicklungsabteilung, in der an zukünftigen Konsolen gearbeitet werden soll. Gesucht werde eine Person, die dazu „beiträgt, das Technologie-Portfolio zukünftiger Playstation-Plattformen zu identifizieren und zu entwickeln“. Dabei könnte es sich um die nächste Konsolen-Generation handeln.

Da die letzten Playstations von Sony auch jahrelang entwickelt worden sind, ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich die PS6 oder PS5 Pro schon in der Planung befindet. Zwischen der Playstation 4 und dem Nachfolger-Modell lagen beispielsweise sieben Jahre. Jedoch sind dies zunächst nur Mutmaßungen. Schließlich hat der Konzern derzeit noch allerhand damit zu tun, die Lieferengpässe der Playstation 5 zu bewältigen. Aus diesem Grund könnte es höchstwahrscheinlich noch einige Jahre dauern, bis die nächste Konsole auf den Markt kommt.

Playstation 5 kaufen: Hier haben Gaming-Fans die Chance auf eine PS5

Hin und wieder haben Playstation-Fans das Glück, eine PS5 ergattern zu können - unter anderen bei dem Händler Medimax. Darüber berichtet das Web-Portal netzwelt.de. Dort wird die Spielkonsole gelegentlich angeboten - doch auch hier ist Schnelligkeit gefragt. Zuletzt gab es dort am 9. September Angebote, aktuell seien aber alle Geräte wieder ausverkauft. Fans sollten den Anbieter allerdings künftig besonders im Blick behalten.

Mit der Sony-News* Themenseite und unserem Verbraucher-Newsletter* verpassen Sie keine neue PS5-Verkaufswelle mehr.

Manche Unternehmen bieten die Playstation 5 auch zusammen mit einem Mobilfunk- oder DSL-Vertrag an. Der Internetdienstanbieter 1&1 verteilt die Konsole als Prämie zu einem Vertrag und auch Media Markt, Saturn und Mobilcom-Debitel bietet sie bei Abschluss eines Mobilfunkvertrags an. Bei dem Strom- und Gasanbieter Yello soll es die PS5 im Bundle als Prämie geben. Sony hatte Gamerinnen und Gamern, die bereits eine PS5* besitzen, zuletzt eine weitere angeboten. Das sorgt bei vielen Fans für Frust und Ärger. (Alina Schröder) *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare