Influencer ist neues Werbegesicht

Knossi wird „König von Kaufland“ - junge Kunden im Visier

Influencer Knossi trägt einen roten Kaufland-Pullover und eine Krone, auf die er mit beiden Zeigefingern zeigt.
+
Influencer Knossi bezeichnet sich selbst als König des Internets. Nun wird er auch König von Kaufland.

Mit dem Wendler zog Kaufland bereits einen umstrittenen Werbe-Partner an Land. Doch auch das neue Testimonial kommt unerwartet.

Neckarsulm - Für eine neue Kampagne hat Discounter Kaufland nach dem gescheiterten Wendler-Deal ausgerechnet Influencer Knossi als Werbegesicht ausgewählt. Der Influencer, der durch seine Twitch-Streams bekannt wurde, steht immer wieder in der Kritik, Glücksspiel vor Kindern zu verherrlichen und ist damit nicht unumstritten. Von Seiten des Discounters heißt es, man wolle junge Kunden ansprechen. Die Kooperation brachte der Streamer selbst ins Rollen. Als Knossi den neuen Werbespot der Supermarktkette sah, in dem der „König von Kaufland“ besungen wurde, forderte er Kaufland auf, ihn zum König zu machen. Prompt reagierte Kaufland und forderte ihn zu einer Challenge auf. Wie BW24* berichtet, holt Kaufland erneut ein umstrittenes Testimonial ins Boot - Kunden sind empört.

Endgültig ausgelöscht: Kaufland übernimmt weiteres beliebtes Real-Angebot (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.Media.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare