1. come-on.de
  2. Verbraucher

Hitze im Auto: Einfacher Schlüssel-Trick verspricht schnelle Abhilfe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dominik Jahn

Kommentare

Autofahrer kämpfen im Sommer häufig mit großer Hitze im Wagen: Bei der Klimaanlage müssen sie wichtige Details beachten. Kennen Sie schon diesen Trick? 

Hamm - Im Sommer knallt die Sonne häufig erbarmungslos aufs Auto. Der Innenraum heizt sich auf dem Parkplatz auf. Jetzt braucht es nicht nur einen guten Tipp, wie man sein Lenkrad kühl hält. Es wäre zudem nicht schlecht, die aufgestaute Wärme schnell aus dem Auto zu bekommen. Auch dafür gibt es zahlreiche gute Möglichkeiten, wie echo24.de berichtet. Besonders gut ist der einfache Schlüssel-Trick.

Klar, am besten parkt man sein Auto im Sommer an einem schattigen kühlen Platz. Dieser Tipp kann aber häufig nicht umgesetzt werden. Supermarktparkplätze sind meist ein einziger Auto-Brutkasten. Nächster Tipp: Die Fenster immer einen kleinen Spalt offen lassen. Die Luft im Innenraum kann so ein wenig zirkulieren.

Hitze im Auto: Einfacher Schlüssel-Trick hilft bei der Abkühlung

Eine ganz wesentlicher Tipp aller Experten, ist das Lüften vor Fahrtantritt. Auch bei auto-motor-und-sport.de setzt man auf diesen Hinweis. Dazu heißt es: „Bevor Sie das Auto betreten, sollten Sie dann Fenster oder Türen und die Heckklappe – sofern mit dem Innenraum verbunden – weit öffnen, damit die angestaute Hitze entweichen kann“. Diesem Tipp geben die Fachleute auch, wenn das Auto mit einer Klimaanlage ausgestattet ist.

Und damit die warme Luft etwas schneller aus dem Auto entweichen kann, gibt‘s einen einfachen Schlüssel-Trick - für alle, die eine Zentralverriegelung haben. Wer mit dem entsprechenden Abstand den „Öffnen-Knopf“ am Schlüssel einfach ein paar Sekunden länger gedrückt hält, lässt alle Fenster gleichzeitig herunter. Damit entweicht die erste angestaute Hitze aus dem Auto bevor man da ist. Wer ein Schiebedach hat, der öffnet dieses damit auch noch gleich mit. Wie die Autospezialisten beim Magazin Focus schreiben, klappt der Schlüssel-Trick aber nicht bei allen Auto-Modellen - man muss es einfach testen.

Hitze im Auto mit Klimaanlage bekämpfen: Darauf müssen Autofahrer achten

Sitzt man dann im Auto, sollte man unter keine Umständen sofort die Klimaanlage auf Hochtouren laufen lassen. Erst wenn sich der Innenraum abgekühlt hat die Kühlung anschalten. Optimal wäre es bei einer Temperatur von 22 Grad. Der  Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC) spricht von einem Wert zwischen 20 und 25 Grad.

Wichtig: Die Fensterscheiben müssen bei laufender Klimaanlage wieder geschlossen werden, sonst kann sie nicht optimal das Auto herunterkühlen. Insgesamt sollte der Unterschied zur Außentemperatur laut Experten nicht mehr als sechs Grad erreichen. Es droht sonst Erkältungsgefahr. Auch sollte daher der Luftstrom nicht direkt auf den Körper gerichtet werden.

Kinder und Hunde bei Hitze im Auto immer wieder stark gefährdet

Der Sommer hält im Auto zahlreiche Gefahren bereit. Kinder und Hunde sind dabei in stehenden Fahrzeugen immer wieder besonders gefährdet. Auch wenn man es schon gehört hat. Außerdem müssen Personen, die ihren Vierbeiner in der Hitze-Hölle zurücklassen mit heftigen Bußgeldern rechnen.

Auch jenseits von Hitze sollten Autofahrer übrigens bestimmte Verkehrsschilder kennen - vor allem, wenn es um die Vorfahrt geht.

Auch interessant

Kommentare