Kundin sucht Rat

„Was ist das?“: Frau öffnet Chicken Wings von Aldi - was sie findet, steht nicht auf der Verpackung

+
Eine Aldi-Kundin hat in ihrem Einkauf etwas Überraschende gefunden. 

Die Überraschung war groß, als eine Aldi-Kundin ihren Einkauf öffnete. In dem TK-Produkt fand sie etwas vor, dass sie nicht erwartet hatte.

  • Aldi Kundin findet Abnormität in TK-Produkt
  • Auf Facebook postet sie ein Bild und bitte um Rat
  • Aldi reagiert zwei Tage später

München - Die Aldi-Kundin Sezen K. wollte wohl nur etwas unkomplizierte zum Essen machen, doch beim Öffnen der tiefgekühlten Chicken Wings fand sie eine abnorme Überraschung vor.

Auf dem Foto sieht man eine geöffnete Verpackung des TK-Produkts von Aldi, mit einem Hühnerteil, das die anderen um ein weites an Größe übertrifft.

Chicken Wings, wie sie in Deutschland meist verkauft werden, bestehen meist aus zwei verschiedenen Teilen: einem flachen Teil, bei dem zwei Knochen vorhanden sind und einer Keule, mit nur einem Knochen. 

Was die Kundin jedoch auf ihrem Facebook Account postete, passt in keine dieser Kategorie.

Ekel Fund in Chicken Wings Verpackung 

Einfach die Tüte aufmachen und im Backofen durchgaren, So hatte es sich wohl auch eine Ald i-Kundin gedacht. Doch sie fand in ihren Chicken Wings etwas, dass sie nicht erwartet hat.

Die Überraschung in der Tüten war knapp dreimal so groß, wie die anderen Teile. Auf dem Foto ist auch nicht klar zu erkennen um was für einen Teil es sich handelt.

Es scheint jedenfalls so, als würde es sich bei dem Fund um nichts verdorbenes zu handeln. In dieser Hinsicht hatten auch schon Kunden die Produkte bei Aldi reklamiert.

Sezen K. findet jedoch, dass dieses Stück nicht definierbar ist und möchte es am liebsten zurück geben.

Aldi hatte auch schon einmal Probleme zu erklären, in welchem Zustand die Produkte beim Verbraucher ankommen.

Aldi Kundin bittet bei Facebook um Rat „Was ist das bitte?“

Sezen K. lud deswegen ein Foto des abnormen Hähnchenteils auf Facebook hoch und kommentierte dazu: „Chicken Wings??? Mit Sicherheit nicht.“ 

Außerdem richtete sie sich direkt an Aldi mit der Fragen, was das für ein Stück seien soll.

Aldi war sich anscheinend auch nicht sicher, zumindest konnte sie in ihrem Facebook Kommentar keine Antwort darauf geben.

Sezen K. wollte auch noch wissen, ob sie die Ware reklamieren kann. 

Aldi antwortete darauf:“ Du kannst aber Lebensmittel, mit denen du unzufrieden bist, jederzeit (auch ohne Kassenbon) zurückbringen.“

Das wird auch für viele Verbraucher gut zu wissen sein, schließlich war das nicht das erste Mal, dass eine unliebsame Überraschung beim Einkaufen aufgetaucht ist.

Der Facebook-Post erschien allerdings am Samstag um 02.30 Uhr, Aldi Süd antwortet erst am Montag um 07.45 Uhr. Was in der Zwischenzeit mit dem riesigen Stück aus der Verpackung geschehen ist, ist nicht klar.

Als eine Aldi-Kundin ihren Pasta-Salat verzehren will, entdeckte sie eine eklige Beilage. Auf Facebook machte sie ihrer Empörung Luft.

jh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare