Baerbock schließt Nord-Stream-Sanktionen plötzlich nicht mehr aus - und bereitet Deutschland „auf alles vor“
Politik

Ukraine-Konflikt

Baerbock schließt Nord-Stream-Sanktionen plötzlich nicht mehr aus - und bereitet Deutschland „auf alles vor“

Baerbock schließt Nord-Stream-Sanktionen plötzlich nicht mehr aus - und bereitet Deutschland „auf alles vor“
Ukraine-Konflikt: Russland sieht „nicht viele Gründe für Optimismus“ - Putin trifft Erdogan
Politik
Ukraine-Konflikt: Russland sieht „nicht viele Gründe für Optimismus“ - Putin trifft Erdogan
Ukraine-Konflikt: Russland sieht „nicht viele Gründe für Optimismus“ - Putin trifft Erdogan
Ukraine-Konflikt: Russische Medien berichten von ukrainischer „Attacke“ auf Donezk
Politik
Ukraine-Konflikt: Russische Medien berichten von ukrainischer „Attacke“ auf Donezk
Ukraine-Konflikt: Russische Medien berichten von ukrainischer „Attacke“ auf Donezk
Ukraine-Konflikt: Russland droht mit „Vergeltungsmaßnahmen“ und setzt Truppenaufmarsch in hohem Tempo fort
Politik
Ukraine-Konflikt: Russland droht mit „Vergeltungsmaßnahmen“ und setzt Truppenaufmarsch in hohem Tempo fort
Ukraine-Konflikt: Russland droht mit „Vergeltungsmaßnahmen“ und setzt Truppenaufmarsch in hohem Tempo fort
Bundesregierung verteidigt Ukraine-Kurs
Politik
Bundesregierung verteidigt Ukraine-Kurs
Bundesregierung verteidigt Ukraine-Kurs

Streit mit Nato: Kreml sieht wenig Gründe für Optimismus

Die Nato und Russland streiten um „Sicherheitsgarantien“ in Osteuropa, die der Kreml gerne hätte. Der neueste Austausch bleibt offenbar vorerst ergebnislos.
Streit mit Nato: Kreml sieht wenig Gründe für Optimismus

Mehrheit der Deutschen gegen Waffenlieferungen an Ukraine

Das klare Nein Deutschlands zu Waffenlieferungen an die Ukraine kommt vor allem bei den östlichen Bündnispartnern nicht gut an. In der Bevölkerung hat die Bundesregierung aber Unterstützung.
Mehrheit der Deutschen gegen Waffenlieferungen an Ukraine

Ukraine: Gerst hofft auf Verständigung durch Raumfahrt

Gemeinsame Projekte im Weltall, um den Ukraine-Konflikt zu deeskalieren? Diese Hoffnung hat der deutsche Astronat Alexander Gerst. Die Raumfahrt sei eine Art „Völkerverständigung“.
Ukraine: Gerst hofft auf Verständigung durch Raumfahrt

Geheimdienste: Russland setzt Aufmarsch in hohem Tempo fort

112.000 bis 120.000 russische Soldaten könnten Angaben westlicher Geheimdienste zufolge inzwischen an der Grenze zur Ukraine stehen. Und die Truppenstärke könnte sich noch einmal deutlich erhöhen.
Geheimdienste: Russland setzt Aufmarsch in hohem Tempo fort

Russland fordert Ukraine zum Dialog mit Separatisten auf

Achteinhalb Stunden ringen Spitzenbeamte der Ukraine und Russlands angesichts der Spannungen im Donbass-Konflikt erstmals wieder um eine Krisenlösung. Dabei gibt es viele Meinungsverschiedenheiten.
Russland fordert Ukraine zum Dialog mit Separatisten auf

Nato und USA antworten auf Russlands Sicherheits-Forderungen

Inmitten zunehmender Spannungen in der Ukraine-Krise stellte Russland Forderungen nach Sicherheitsgarantien an die Nato und die USA - die als kaum erfüllbar galten. Nun wurden Antworten übermittelt.
Nato und USA antworten auf Russlands Sicherheits-Forderungen

Nord Stream 2 nimmt wichtige Hürde

Mit der Gründung eines deutschen Tochterunternehmens macht Nord Stream 2 den nächsten Schritt hin zum möglichen Betrieb der Pipeline. Eine Zertifizierung bleibt trotzdem ausgesetzt - vorerst.
Nord Stream 2 nimmt wichtige Hürde

Ukraine-Konflikt: Biden spricht von „größter Invasion seit dem Zweiten Weltkrieg“

Die Angst einer russischen Invasion ist allgegenwärtig, die Truppen verharren an der Grenze. Westliche Regierungschefs drohen Putin mit harten Konsequenzen.
Ukraine-Konflikt: Biden spricht von „größter Invasion seit dem Zweiten Weltkrieg“

DDR-Haubitzen für die Ukraine? Scholz und Baerbock stehen plötzlich vor einem neuen Dilemma

Nein zu Waffenlieferungen: Das ist die Devise von Scholz und Baerbock im Ukraine-Konflikt mit Russland. Doch einige DDR-Haubitzen bringen die Regierung jetzt in die Zwickmühle.
DDR-Haubitzen für die Ukraine? Scholz und Baerbock stehen plötzlich vor einem neuen Dilemma

Bruder von Kremlgegner Nawalny auf Fahndungsliste gesetzt

Die russischen Behörden haben seit geraumer Zeit Oleg Nawalny, Bruder des inhaftierten Kremlgegners Alexej, im Visier. Der Strafvollzug fordert nun, eine Bewährungsstrafe in eine Haftstrafe umzuwandeln.
Bruder von Kremlgegner Nawalny auf Fahndungsliste gesetzt

Ukraine-Krise: Botschafter fordert Umdenken – und Führung von Scholz

Im Ukraine-Konflikt versetzen die USA 8500 Soldaten in erhöhte Alarmbereitschaft. Der Botschafter der Ukraine fordert ein Umdenken bei Waffenlieferungen. Der News-Ticker.
Ukraine-Krise: Botschafter fordert Umdenken – und Führung von Scholz

Nawalny auf umstrittene „Extremisten“-Liste gesetzt

Die russische Finanzaufsichtsbehörde setzt Kremlgegner Alexej Nawalny auf eine umstrittene Liste von „Terroristen und Extremisten“. In der Liste sind auch Anhänger der Terrorgruppe Islamischer Staat zu finden.
Nawalny auf umstrittene „Extremisten“-Liste gesetzt

USA und Europäer rufen Russland zur Deeskalation auf

Lässt sich der Ukraine-Konflikt noch diplomatisch befrieden? US-Präsident Biden und Verbündete aus Europa appellieren erneut an Moskau. Parallel versetzt Washington 8500 Soldaten in erhöhte Bereitschaft.
USA und Europäer rufen Russland zur Deeskalation auf

Kreml: Gaslieferungen auch bei Sanktionen

Mit der Debatte über mögliche neue Sanktionen gegen Russland wächst im Westen die Sorge über ein Gas-Lieferstopp. Moskau spricht von „Hysterie“.
Kreml: Gaslieferungen auch bei Sanktionen

Waffenlieferungen an die Ukraine? Deutschland bleibt bei „Nein“ - Schwere Vorwürfe sind die Folge

Mit ihrem zurückhaltenden Kurs im Hinblick auf Waffenlieferungen zieht sich die Bundesregierung Unmut aus der Ukraine zu. Der Außenminister des Landes erhebt schwere Vorwürfe.
Waffenlieferungen an die Ukraine? Deutschland bleibt bei „Nein“ - Schwere Vorwürfe sind die Folge