Unglaubliche Kanten

Wer war das? Irre Nasa-Fotos zeigen rechteckigen Eisberg in der Antarktis

Wer war das? Irre Nasa-Fotos zeigen rechteckigen Eisberg in der Antarktis

Antriebsmodul für Mondflug reist in die USA

Auf dem Mond war die Menschheit schon. Dahinter aber noch nicht. Dorthin soll das Raumschiff "Orion" starten. Gebaut wird es in den USA - und in Bremen.
Antriebsmodul für Mondflug reist in die USA

Sonde "Dawn" ist Sprit ausgegangen

Woche des Abschieds bei der Nasa: Erst geht dem Weltraumteleskop "Kepler" der Sprit aus und jetzt auch noch der Raumsonde "Dawn". Beides war erwartet worden, trotzdem sind Forscher wehmütig. Als Trost bleiben nur die vielen Daten.
Sonde "Dawn" ist Sprit ausgegangen

Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zur Erde zurück

Berlin (dpa) - Der Astronaut Alexander Gerst und seine beiden Crew-Kollegen auf der Internationalen Raumstation ISS kehren wenige Tage vor Weihnachten zur Erde zurück.
Alexander Gerst kehrt am 20. Dezember zur Erde zurück

Falsches Werkzeug verursachte Fehlstart von Sojus-Rakete

Ein Konstruktionsfehler war es nicht, der die Sojus-Rakete vor drei Wochen abstürzen ließ. Doch auch die Feststellung, dass bei ihrem Zusammenbau gepfuscht wurde, beruhigt nicht unbedingt.
Falsches Werkzeug verursachte Fehlstart von Sojus-Rakete

Alexander Gerst und seine Crew feiern Halloween im All

Der deutsche Astronaut scheint immer für einen Spaß zu haben zu sein. Zu Halloween verkleidete er sich als Darth Vader.
Alexander Gerst und seine Crew feiern Halloween im All

Angeblich einzige private Mondsteine werden versteigert

New York (dpa) - Die angeblich einzigen Mondsteine in privater Hand könnten bei einer Auktion in New York bis zu eine Million Dollar (etwa 900 000 Euro) bringen. Die drei winzigen Steine seien 1970 von der unbemannten russischen "Luna-16"-Mission …
Angeblich einzige private Mondsteine werden versteigert

Tank von Weltraumteleskop "Kepler" ist leer

Neun Jahre war "Kepler" im All, fand Hinweise auf Tausende mögliche Exo-Planeten, doch jetzt ist dem Weltraumteleskop wie erwartet der Treibstoff ausgegangen. Forscher sind wehmütig - aber es gibt schon einen Nachfolger.
Tank von Weltraumteleskop "Kepler" ist leer

Raumfrachter soll ISS bald mit Nachschub versorgen

Baikonur (dpa) - Die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS soll Mitte November mit Nachschub versorgt werden.
Raumfrachter soll ISS bald mit Nachschub versorgen

Europäische Weltraumorganisation Esa richtet sich neu aus

Es ist ein Milliardenmarkt mit wachsendem Wettbewerb: Raketenanbieter buhlen um neue Aufträge. Die europäische Arianespace stellt deshalb Forderungen. Und die zuständigen Minister machen sich mit der Europäischen Weltraumorganisation an die Arbeit.
Europäische Weltraumorganisation Esa richtet sich neu aus

ISS-Aufenthalt verändert Hirn von Raumfahrern für Monate

Dass längere Aufenthalte im Weltall ihre Spuren im Gehirn von Raumfahrern hinterlassen, ist bekannt. Wissenschaftler der LMU München haben nun herausgefunden, dass diese Veränderungen nicht nur kurzfristig sind.
ISS-Aufenthalt verändert Hirn von Raumfahrern für Monate

Ariane-Raketenbetreiber sieht Europa in der Pflicht

Es ist ein Milliardenmarkt mit wachsender Konkurrenz: Raketenanbieter wetteifern um private und öffentliche Aufträge. Die europäische Arianespace stellt jetzt starke Forderungen - auch an Deutschland.
Ariane-Raketenbetreiber sieht Europa in der Pflicht

Raumsonde BepiColombo unterwegs zum Merkur

Es ist die bislang ehrgeizigste Mission der Esa: Die Raumsonde BepiColombo ist zum Merkur gestartet. Die Reise zum sonnennächsten Planeten dauert sieben Jahre. Dabei muss die Sonde ständig bremsen.
Raumsonde BepiColombo unterwegs zum Merkur

Europäische Sonde BepiColombo fliegt zum Merkur

Die europäisch-japanische Raumsonde BepiColombo startet am Samstagfrüh zum Merkur. Nach siebenjähriger Reise soll die Forschung beginnen. Die Mission gilt als schwierig, besonders der Start.
Europäische Sonde BepiColombo fliegt zum Merkur

Europäische Sonde fliegt zum Merkur

Die europäisch-japanische Raumsonde BepiColombo startet am Samstag zum Merkur - sieben Jahre dauert ihre Reise. Dann beginnt die Forschung. Es ist die anspruchsvollste Mission der Esa in ihrer mehr als 40-jährigen Geschichte.
Europäische Sonde fliegt zum Merkur

Satellit mit Pflanzen an Bord geht auf die Reise

Pflanzen können im Weltraum wachsen. Das haben Experimente auf der Raumstation ISS gezeigt. Ein fliegendes Gewächshaus soll nun klären helfen, wie gut Astronauten bei Missionen in die Ferne mit frischem Gemüse versorgt werden könnten.
Satellit mit Pflanzen an Bord geht auf die Reise