Der ewige Zweite - Buzz Aldrin wird 90
Digital

Apollo-Astronaut

Der ewige Zweite - Buzz Aldrin wird 90

Der ewige Zweite - Buzz Aldrin wird 90
Frostmond: Deshalb ist der Mond im November so besonders - das raten Astrologen 
Deutschland & Welt
Frostmond: Deshalb ist der Mond im November so besonders - das raten Astrologen 
Frostmond: Deshalb ist der Mond im November so besonders - das raten Astrologen 
Erste Mondlandung vor 50 Jahren: Was wurde aus mit der USA-Flagge auf dem Mond?
Digital
Erste Mondlandung vor 50 Jahren: Was wurde aus mit der USA-Flagge auf dem Mond?
Erste Mondlandung vor 50 Jahren: Was wurde aus mit der USA-Flagge auf dem Mond?
US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren
Deutschland & Welt
US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren
US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren
Verschwörungstheorien zur Mondlandung: Ist da was dran?
Verschwörungstheorien zur Mondlandung: Ist da was dran?

Museum zeigt Original-Exponate von erster Mondlandung

Raumfahrt-Fans sollten unbedingt einen Ausflug auf die Insel Usedom planen. Noch bis zum 8. September gibt es im Historisch-Technischen Museum in Peenemünde Original-Exponate aus der amerikanischen und russischen Raumfahrtgeschichte zu sehen.
Museum zeigt Original-Exponate von erster Mondlandung

Der Mond als Ziel für USA-Touristen

Die Reise zum Mond, die Jules Verne 1865 im Roman beschrieb, ist für Touristen bis heute unmöglich. Doch Urlauber können sich immerhin Orte anschauen, die für das US-Mondfahrtprogramm wichtig waren. Besuche lohnen 2019 ganz besonders.
Der Mond als Ziel für USA-Touristen

Das Nasa-Raketenmuseum in Huntsville

Vor bald 50 Jahren betrat der erste Mensch den Mond. Im Rückblick auf das Apolloprogramm denkt man an Raketenstarts in Florida und Stress in Texas («Houston, wir haben ein Problem»). Doch ohne einen Ort in Alabama wären die Reisen unmöglich gewesen.
Das Nasa-Raketenmuseum in Huntsville

Stille Trauerfeier für Neil Armstrong

Cincinnati - Mit einer stillen Trauerfeier haben Familie und Freunde Abschied von Astronaut Neil Armstrong genommen. Der erste Mensch auf dem Mond war vor einer Woche mit 82 Jahren gestorben.
Stille Trauerfeier für Neil Armstrong

Verwechselt: NBC meldet Tod von Neil Young

New York - Peinliche Panne: Der US-Sender NBC hat nach dem Tod des Astronauten Neil Armstrong zwar als einer der ersten die Nachricht gemeldet - allerdings mit Neil Young in der Überschrift.
Verwechselt: NBC meldet Tod von Neil Young

Neil Armstrong wurde am Herzen operiert

Columbus - Neil Armstrong hat einen Bypass bekommen. Inzwischen erholt er sich von der Operation. Dass er auf dem Mond war, werde ihm bei der Genesung helfen, so ein Astronautenkollege.
Neil Armstrong wurde am Herzen operiert

Neil Armstrong wird 80: Wollte nicht Erster sein

Frankfurt/Main - Wirklich behagt hat ihm die Rolle nie. “Ich war nicht auserkoren, der erste zu sein“, hat Neil Armstrong einmal über die Mondlandung 1969 gesagt. Am Donnerstag wird er 80 Jahre alt.
Neil Armstrong wird 80: Wollte nicht Erster sein

40 Jahre Mondlandung - Skepsis bleibt

Hamburg/Washington - «Houston, hier ist Basis Tranquillitatis. Der Adler ist gelandet.» Es war 21.17 Uhr MEZ, der 20. Juli 1969. Die US-Astronauten Neil Armstrong und Edwin Aldrin hatten die Landefähre «Eagle» sicher im «Meer der Ruhe» auf dem Mond …
40 Jahre Mondlandung - Skepsis bleibt

Das twittern die Stars

München - Miley Cyrus wird von einem Geist heimgesucht. Und Jenny McCarthy hat Angst vor nordkoreanischen Bomben. Das und mehr in unserer „twitterschau“.
Das twittern die Stars

Die wildesten Verschwörungstheorien zur Mondlandung

Washington - Die wildesten Verschwörungstheorien zu den Apollo-Mondmissionen - und ihre Erklärungen zum Durchklicken.
Die wildesten Verschwörungstheorien zur Mondlandung

Mondlandung: Die wildesten Verschwörungstheorien

Washington - Neil Armstrong setzte im Juli 1969 als erster Menschen einen Fuß auf den Mond - oder vielleicht doch nicht? Um die Apollo-Missionen ranken sich wilde Verschwörungstheorien.
Mondlandung: Die wildesten Verschwörungstheorien

Apollo 11: "Ein Riesensprung für die Menschheit"

Washington - Vor 40 Jahren, am 16. Juli 1969, startete Apollo 11 von Cape Kennedy in Florida aus ins Weltall. Fünf Tage später betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond.
Apollo 11: "Ein Riesensprung für die Menschheit"

Armstrong: Nervenstark und schweigsam

Washington - Neil Armstrong war knapp 39 Jahre alt, als er 1969 als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte und damit Geschichte schrieb.
Armstrong: Nervenstark und schweigsam

Aldrin fand den Mond trostlos

Washington - Der zweite Mann auf dem Mond, Edwin “Buzz“ Aldrin, empfand auf dem Erdtrabanten “großartige Trostlosigkeit“.
Aldrin fand den Mond trostlos