Lüdenscheider Gastro-Geschichte(n)

Pizza, Pasta und Probleme - Als die  "Italiener" in Lüdenscheid eröffneten

Pizza, Pasta und Probleme - Als die  "Italiener" in Lüdenscheid eröffneten
"People" Romberg: Der Paradiesvogel unter den Lüdenscheider Wirten
"People" Romberg: Der Paradiesvogel unter den Lüdenscheider Wirten
„Einmal Pommes und die Tageskasse, bitte!“ - Immer Ärger mit der Imbissbude
„Einmal Pommes und die Tageskasse, bitte!“ - Immer Ärger mit der Imbissbude

Dahlmann: Partys, Pils und Frikadellen

Lüdenscheid - „Zur Sonne“ heißt sie schon lange nicht mehr, die Gaststätte Dahlmann. Aber wenn alles passt, wenn die Wirtsleute und die Gäste so richtig gut drauf sind, dann schmecken das Pils und Nannis Frikadellen auch noch bei Sonnenaufgang.
Dahlmann: Partys, Pils und Frikadellen

Geld für Betrunkene, damit sie weiterziehen - "Huldas" wechselhafte Geschichte

Lüdenscheid - Ein Lokal, in dem die Gäste nicht mehr als drei Bier trinken dürfen? Ein Lokal, in dem die Wirtin Betrunkenen Geld gibt, damit sie woanders weitersaufen? Ein Lokal, das selbst einen Schönheitschirurgen überlebt? Das alles ist und war …
Geld für Betrunkene, damit sie weiterziehen - "Huldas" wechselhafte Geschichte

Der "Hackepeter" - Bier und Schnaps schon seit fast 300 Jahren

Lüdenscheid - Fast 300 Jahre ist es schon her, dass erstmals eine Schankwirtschaft im Hause Hochstraße 18 erwähnt wurde. Bier trinken konnte man dort schon damals – Pizza essen aber erst seit rund 30 Jahren.
Der "Hackepeter" - Bier und Schnaps schon seit fast 300 Jahren

Kultkneipe: Das traurige Ende des Reidemeisters

Lüdenscheid - Heute bietet das Haus Werdohler Straße 1 einen trostlosen Anblick. Die Tür ist verschlossen, kein Lichtschein dringt nach draußen. Dabei wurde hier über Jahrzehnte gefeiert, gelacht und getrunken. Manchmal aber leider auch geweint.
Kultkneipe: Das traurige Ende des Reidemeisters

Das gibt es nur in Lüdenscheid: Durch den Tunnel zum ersehnten Schnaps

Lüdenscheid - Vom ehrwürdigen Drahtstapel-Kontor im 18. Jahrhundert bis zur Gaststätte unter verschiedenen Inhabern: Das Haus Werdohler Straße 1 hat eine lange und abwechslungsreiche Geschichte. Und um ein Haar wäre es selbst schon seit fast 50 …
Das gibt es nur in Lüdenscheid: Durch den Tunnel zum ersehnten Schnaps

Pizza - oder lieber gleich Fausthiebe?

Lüdenscheid - Nicht alle Besucher der Lüdenscheider Gaststätten sind Unschuldslämmer. Und das gilt auch für die Gastwirte. Einige Beispiele gefällig?
Pizza - oder lieber gleich Fausthiebe?

Der Wandel des Schillerbads: Wie aus dem Jugendzentrum ein Brauhaus wurde

Lüdenscheid - Das Schillerbad darf kein Jugendzentrum mehr sein, doch soll es der Jugend erhalten bleiben. Eigentlich. Aber schließlich wird es zum Brauhaus. Der Politik reicht es plötzlich, dass das Gebäude architektonisch Jugendstil-Elemente …
Der Wandel des Schillerbads: Wie aus dem Jugendzentrum ein Brauhaus wurde

Starthilfe aus der DDR für Lüdenscheider Jugend

Lüdenscheid - Allein erziehende Mütter, Homosexuelle, Antifaschisten und Breakdancer – sie alle traf man im Jugendzentrum Schillerbad. Aber auch angesagte Rocker aus der DDR, aufstrebende Liedermacher und singende Emanzen.
Starthilfe aus der DDR für Lüdenscheider Jugend

Jede Nacht bis 4 Uhr Tanz und Turteln im Suzie Wong

Lüdenscheid - Fernöstlich ging es – zumindest dem Namen nach – lange Zeit an der Karlstraße im Suzie Wong zu. Doch nach dessen Schließung wurden die Zeiten allmählich schlechter.
Jede Nacht bis 4 Uhr Tanz und Turteln im Suzie Wong

Wirtshaus Im Stock: Kult zu bleiben ist ganz schön schwer

Lüdenscheid - Wohl kaum ein anderes Lokal in Lüdenscheid hat so viele Konzept-Änderungen erlebt wie das Wirtshaus Im Stock innerhalb der vergangenen 25 Jahre. Es hätte auch „Zur Achterbahn“ heißen können.
Wirtshaus Im Stock: Kult zu bleiben ist ganz schön schwer

Lüdenscheider Gastro-Geschichte(n): Als Karl Dall den "Stock" zum Platzen brachte

Lüdenscheid - Kein anderes Brüderpaar hat so wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Lüdenscheider Gastro-Szene genommen wie Jörg und Kilian Mehl. Alles begann im Stock - und endete für den einen im Brauhaus und für den anderen im Krankenhaus.
Lüdenscheider Gastro-Geschichte(n): Als Karl Dall den "Stock" zum Platzen brachte

Nachhilfe bei Inge und Türmchen-Trinken: Wie im "Stock" alles begann

Lüdenscheid - Wenn ein Lokal wie das Wirtshaus Im Stock über mehr als 50 Jahre Treffpunkt junger und jung gebliebener Lüdenscheider ist, dann ist das schon etwas Besonderes. So besonders wie seine erste Betreiberin Margarete „Loni“ Lonauer.
Nachhilfe bei Inge und Türmchen-Trinken: Wie im "Stock" alles begann

Essen, Trinken, Ausgehen in Lüdenscheid: "Westmilch" ersetzt "molü"

Lüdenscheid - Vor rund 40 Jahren gingen in dem Gebäudekomplex Bräuckenstraße 4-6 die Lichter aus. Das Ende der Lüdenscheider Molkerei war gekommen. Bis dahin war es ein langer Weg, und zeitweise hatten Milchprodukte aus der Bergstadt einen …
Essen, Trinken, Ausgehen in Lüdenscheid: "Westmilch" ersetzt "molü"

Lüdenscheid im Wandel: Bilder von früher und heute

Lüdenscheid -  Unter dem Titel "Lüdenscheid im Wandel" präsentieren wir Lüdenscheider Stadtansichten von früher und heute im Vergleich. Und Sie können mitmachen: Schicken Sie uns Ihre historischen Bilder von Lüdenscheid.
Lüdenscheid im Wandel: Bilder von früher und heute

Aus für das "Image" im City-Center: „Bübis Babys" gehen auf die Straße

Lüdenscheid - Die 80er-Jahre sind das Jahrzehnt des Widerstandes und der Proteste – gegen Atomenergie oder sauren Regen. In den 90ern wird's dann ruhiger. Außer in Lüdenscheid. Dort demonstriert man weiter. Gegen die Schließung einer beliebten …
Aus für das "Image" im City-Center: „Bübis Babys" gehen auf die Straße

Striewski lässt die Puppen tanzen: Ab ins Lüdenscheider Nachtleben!

Lüdenscheid - Das City-Center war nun wirklich kein besonders glamouröser Ort. Doch wenn Sänger Volker Lechtenbrink im Rolls Royce vorfuhr, dann wehte ein Hauch von großer, weiter Welt in Lüdenscheid. Und das hatte mit Wolfgang Striewski zu tun.
Striewski lässt die Puppen tanzen: Ab ins Lüdenscheider Nachtleben!

Neue Serie: Geschichte(n) aus der Gastronomie

Lüdenscheid - Die Resonanz hat uns überwältigt, und darum machen wir noch lange nicht Schluss. Autor Fabian Paffendorf wird sich demnächst auf eine Reise in die Lüdenscheider Gastronomie begeben. Sie können nicht nur dabei sein, sondern sind …
Neue Serie: Geschichte(n) aus der Gastronomie

Schlachthof-Schweinereien: Am Bräucken stinkt es ganz gewaltig

Lüdenscheid - Es stank bestialisch rund um den Schlachthof am Bräucken. Doch das war noch nicht das Schlimmste. Der Ober-Schlachter wurde zu einem international gesuchten Verbrecher.
Schlachthof-Schweinereien: Am Bräucken stinkt es ganz gewaltig

Globus-Center: Leerstand ist auch keine Lösung

Lüdenscheid - Viele Jahre lang ein stark frequentiertes SB-Warenhaus, heute nur noch eine traurige Supermarkt-Ruine: Was aus dem ehemaligen Globus-Center an der Altenaer Straße wird, ist zurzeit völlig ungewiss. Nur eines ist sicher: Größe allein …
Globus-Center: Leerstand ist auch keine Lösung

Unfassbar: Kurt Knödler darf die City einmal mehr verschandeln

Lüdenscheid - Als er abgerissen worden war, der alte Kaufhof am Sternplatz, trauerten die Lüdenscheider ihm dann doch hinterher. Denn der Bau der Kaufhalle, der an gleicher Stelle entstand, war noch viel hässlicher. Mittlerweile ist auch er …
Unfassbar: Kurt Knödler darf die City einmal mehr verschandeln

Kloppe für die Kunst: Nur über Onkel Willi sind sich alle einig

Lüdenscheid - Lüdenscheid will seinen neuen Rathausplatz mit zeitgemäßen Plastiken oder Skulpturen schmücken. Doch das geht gründlich in die Hose. Erst bei Onkel Willi und Felix auf dem Sternplatz haben sich wieder alle lieb.
Kloppe für die Kunst: Nur über Onkel Willi sind sich alle einig

Atari, C64 und Gameboy: Als die Lüdenscheider die Pixel lieben lernten

Lüdenscheid - Endlich können die Fernsehzuschauer das Geschehen auf dem Bildschirm aktiv beeinflussen und nicht nur passiv Videos gucken. Telespiele sind der große Renner der 80er-Jahre. Natürlich auch in Lüdenscheid.
Atari, C64 und Gameboy: Als die Lüdenscheider die Pixel lieben lernten

Langsamer Niedergang: Spiel mir das Lied vom Videotheken-Tod

Lüdenscheid - Was die Jugendschützer und Sittenwächter begannen, vollendete der technische Fortschritt: Lüdenscheids Videotheken ging die Puste aus.
Langsamer Niedergang: Spiel mir das Lied vom Videotheken-Tod

Videotheken im Visier der Kirche: Angst vor Zombies und Sex-Bestien

Lüdenscheid - Die 80er-Jahre waren nicht nur die große Zeit der Video-Branche. Sie wurden auch rasch zur Zeit der Bedenkenträger. Denn wer wollte schon, dass seine Kinder von Zombies, Raubmördern und Sex-Bestien umzingelt sind?
Videotheken im Visier der Kirche: Angst vor Zombies und Sex-Bestien

Lüdenscheider Videotheken: Von Pumuckl bis Porno

Lüdenscheid - In Jogginghosen ins Kino? Das verhinderte in den 80er-Jahren noch der gute Geschmack. Die Rettung nahte in Form von Videokassetten. Jetzt gab es Kintopp auf dem Sofa. Auch in Lüdenscheid.
Lüdenscheider Videotheken: Von Pumuckl bis Porno

Wilde Zeiten in der Sex-Hauptstadt Sündenscheid

Lüdenscheid - Welche Stadt war in den 70er- und 80er-Jahren die „Sauerländer Hauptstadt der Sünde“? Genau: Lüdenscheid! Sie glauben es nicht? Dann lesen Sie mal...
Wilde Zeiten in der Sex-Hauptstadt Sündenscheid

Regisseure: Die Kino-Zulieferer

Lüdenscheid - Der bekannteste Lüdenscheider aus dem Bereich Film und Fernsehen ist eine Zeichentrickfigur, die sich auch noch „falsch“ schreibt – Herr Müller-Lüdenscheidt aus dem Sketch von Loriot. Doch es gibt durchaus Filmschaffende aus der …
Regisseure: Die Kino-Zulieferer

Das bleibt nach dem großen Boom: Multiplex und Edel-Kino

Lüdenscheid - Eines der besten deutschen Kinos ist heute in Lüdenscheid zu finden – und das, obwohl es vor ein paar Jahrzehnten noch so aussah, als hätten Lichtspieltheater auch in der Bergstadt gegen Videokassetten keine Chance mehr. Doch wer …
Das bleibt nach dem großen Boom: Multiplex und Edel-Kino

Kinos in Lüdenscheid: Im Filmpalast wird’s allzu feurig

Lüdenscheid - Wenn gar nichts mehr gegen den Publikumsrückgang hilft, dann hilft Porno. Aber nur, wenn der Kinosaal nicht abbrennt. Kino-Geschichte(n) aus dem Lüdenscheid der 60er- und 70er-Jahre.
Kinos in Lüdenscheid: Im Filmpalast wird’s allzu feurig

Kinos in Lüdenscheid: Der Gigant mitten in der Stadt

Lüdenscheid - Lange, bevor Lüdenscheid tatsächlich einen "Filmpalast" bekam, hatte es schon einen. Auch wenn er Apollo hieß und architektonisch ein Kind der Nazizeit war. 
Kinos in Lüdenscheid: Der Gigant mitten in der Stadt