Etliche Kinder unter den Opfern

Internationale Kritik nach Luftangriff auf Schulbus: Jetzt reagiert Saudi-Arabien

Internationale Kritik nach Luftangriff auf Schulbus: Jetzt reagiert Saudi-Arabien
UNO nennt humanitäre Lage im Jemen "schockierend"
UNO nennt humanitäre Lage im Jemen "schockierend"
US-Militär fliegt Luftangriffe gegen Al-Kaida im Jemen
US-Militär fliegt Luftangriffe gegen Al-Kaida im Jemen
Mehr als hundert Tote bei Gefechten im Südwesten des Jemen
Mehr als hundert Tote bei Gefechten im Südwesten des Jemen

Schwere Gefechte im Jemen

Sanaa - Trotz der Waffenruhe im Jemen haben sich Huthi-Rebellen und regierungstreue Kämpfer in der Nacht zum Samstag schwere Gefechte geliefert. Zehn Aufständische und vier Soldaten seien bei den Kämpfen an der Grenze zu Saudi-Arabien getötet …
Schwere Gefechte im Jemen

Militärkoalition gesteht Angriff auf Trauerfeier in Sanaa 

Mehr als 140 Zivilisten sind vor einer Woche bei einem Bombenangriff der Militärkoalition unter saudi-arabischer Führung im Jemen ums Leben gekommen.  Diese erklärt sich zwar für verantwortlich, spricht jedoch von einem "Irrtum".
Militärkoalition gesteht Angriff auf Trauerfeier in Sanaa 

Jemens vierter „erster Schritt“ zum Frieden

Sanaa - Im bettelarmen Jemen werden mehr als 6600 Menschen vertrieben. Täglich. Bomben treffen auch Schulen und Krankenhäuser. Eine neue Waffenruhe macht zwar Hoffnung, aber noch lange keinen Frieden.
Jemens vierter „erster Schritt“ zum Frieden

Fünf Jahre Arabischer Frühling: Wo es heute für Touristen sicher ist

Vor fünf Jahren entfachten Demonstranten in Tunesien einen Flächenbrand, der fast die ganze arabische Welt erfasste. Das hat bis heute Auswirkungen auf beliebte Touristenziele.
Fünf Jahre Arabischer Frühling: Wo es heute für Touristen sicher ist

Huthi-Rebellen aus Flughafen in Jemen verdrängt

Aden - Zivilisten sterben, eine humanitäre Katastrophe droht: Im vom Bürgerkrieg zerrütteten Jemen halten sich die Konfliktparteien nicht an die vereinbarte Feuerpause. Nun mussten die Huthi-Rebellen eine Niederlage einstecken.
Huthi-Rebellen aus Flughafen in Jemen verdrängt

Tote bei Luftanschlägen auf Weltkulturerbe im Jemen

Sanaa - Im Jemen kämpfen viele Parteien um die Macht. In Genf sollen die wichtigsten unter ihnen einen Frieden aushandeln. Bei Luftschlägen auf Sanaa gibt es neue Tote, historische Gebäude werden zerstört.
Tote bei Luftanschlägen auf Weltkulturerbe im Jemen

Saudische Luftwaffe bombardiert Militärakademie

Sanaa - Die von Riad geschmiedete Koalition fliegt neue Luftangriffe gegen Ziele im Jemen. Auch Wohnviertel sollen getroffen worden sein.
Saudische Luftwaffe bombardiert Militärakademie

Saudi-Arabien bombardiert Huthi-Hochburg im Jemen

Sanaa - Die von Saudi-Arabien geführte Koalition arabischer Staaten hat am frühen Sonntagmorgen mit Luftschlägen auf die Hochburg der Huthi-Rebellen im Nordjemen begonnen.
Saudi-Arabien bombardiert Huthi-Hochburg im Jemen

Saudi-Arabien setzt Angriffe im Jemen fort

Sanaa - Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition hat in der Nacht zum Freitag ihre Angriffe im Jemen fortgesetzt. Die USA fördern den militärischen Eingriff in den Bürgerkrieg, doch in Europa sehen es viele mit Sorge.
Saudi-Arabien setzt Angriffe im Jemen fort

Rebellen rücken im Südjemen vor

Aden - Die Huthi-Rebellen scheinen nur noch einen Steinwurf von der endgültigen Kontrolle des Jemens entfernt. Die Aufständischen stehen kurz vor Aden - der letzten Zuflucht von Präsident Hadi.
Rebellen rücken im Südjemen vor

IS bekennt sich zu Anschlag auf Moscheen im Jemen

Sanaa - Das Chaos im Jemen wird immer größer. Schiitische Huthi-Rebellen liefern sich seit Monaten einen Machtkampf mit dem Präsidenten. Jetzt werden sie in der Hauptstadt Sanaa zum Ziel von blutigen Anschlägen.
IS bekennt sich zu Anschlag auf Moscheen im Jemen

Jemens Präsident Hadi flieht aus Sanaa

Sanaa - Huthi-Rebellen haben Jemens Präsident Hadi über Wochen in seinem Haus festgehalten. Nun ist dem 69-Jährigen die Flucht aus Sanaa gelungen. Mit einer List soll er den Wachen entkommen sein.
Jemens Präsident Hadi flieht aus Sanaa

Auswärtiges Amt zieht Helfer aus dem Jemen ab

Berlin - Auf die Terroranschläge mit zwei deutschen Toten hat das Auswärtige Amt mit Rückzug reagiert: Alle deutschen Entwicklungshelfer sollen schnellstmöglich das Land verlassen.
Auswärtiges Amt zieht Helfer aus dem Jemen ab

Jemen: US-Drohne tötet Al-Kaida-Kämpfer

Schabwah - Die Amerikaner verstärken ihre Drohnenangriffe im Jemen. Nach einer angeblich ernsten Terrorwarnung bleiben in der Hauptstadt Sanaa die starken Sicherheitsvorkehrungen in Kraft.
Jemen: US-Drohne tötet Al-Kaida-Kämpfer

Geheimdienst: Al-Kaida-Anführer getötet

Islamabad/Washington/Berlin - Bei einem US-Drohnenangriff im pakistanischen Grenzgebiet zu Afghanistan ist nach Angaben aus Geheimdienstkreisen ein Anführer des Terrornetzes Al-Kaida getötet worden.
Geheimdienst: Al-Kaida-Anführer getötet