Power-Frauen: Das sind die 100 erfolgreichsten Frauen der Welt
Wirtschaft

Fotostory: Wen setzt Forbes an die Spitze?

Power-Frauen: Das sind die 100 erfolgreichsten Frauen der Welt

Power-Frauen: Das sind die 100 erfolgreichsten Frauen der Welt
Das sind die Neuheiten der Detroit Motor Show 2019 - Mercedes und BMW verzichten
Auto
Das sind die Neuheiten der Detroit Motor Show 2019 - Mercedes und BMW verzichten
Das sind die Neuheiten der Detroit Motor Show 2019 - Mercedes und BMW verzichten
Mit diesem Auto können Sie bei McDonald's bestellen - während Sie fahren
Auto
Mit diesem Auto können Sie bei McDonald's bestellen - während Sie fahren
Mit diesem Auto können Sie bei McDonald's bestellen - während Sie fahren
Wütende Mitarbeiter stürmen Büro vom Chef - dann eskaliert es
Karriere
Wütende Mitarbeiter stürmen Büro vom Chef - dann eskaliert es
Wütende Mitarbeiter stürmen Büro vom Chef - dann eskaliert es
Der Opel Meriva wird zum Crossland X
Auto
Der Opel Meriva wird zum Crossland X
Der Opel Meriva wird zum Crossland X

Opel will aus der Verlustzone fahren

Der Brexit hat Opel in diesem Jahr die Rückkehr in die schwarzen Zahlen vermasselt. Mit neuen Modellen will der Autobauer nun auch bislang vernachlässigte Marktsegmente bearbeiten.
Opel will aus der Verlustzone fahren

Opels Kleinster heißt "Karl"

Amsterdam - Der jüngste Rüsselsheimer ist ein Koreaner und hört auf den Namen "Karl". Ab 20. Juni ist  der Viertürer ab 9.500 Euro zu haben.
Opels Kleinster heißt "Karl"

Richter: GM haftet nicht für Tote durch defekte Zündschlösser

New York - Mehr als 80 Tote und fast 150 Verletzte durch Unfälle wegen defekter Zundschlösser hat der Opel-Mutterkonzern GM in den USA eingeräumt. Doch der Richter ist gnädig.
Richter: GM haftet nicht für Tote durch defekte Zündschlösser

GM: Mindestens 51 Tote wegen der Zündschlösser

Detroit - Der US-Autobauer General Motors wird Entschädigungen für mindestens 51 Todes- und 77 Verletzungsopfer wegen defekter Zündschlösser leisten.
GM: Mindestens 51 Tote wegen der Zündschlösser

Mindestens 21 Tote wegen defekter Zündschlösser

Detroit - Im Skandal um den verspäteten Rückruf von Fahrzeugen mit defekten Zündschlössern hat der US-Autohersteller General Motors  (GM) mittlerweile mindestens 21 Todesfälle eingeräumt.
Mindestens 21 Tote wegen defekter Zündschlösser

Rückrufaktion lässt GM-Gewinn einbrechen

Detroit - Im Skandal um den verspäteten Rückruf von Fahrzeugen mit defekten Zündschlössern veranschlagt der US-Autohersteller General Motors (GM) Entschädigungszahlungen von mindestens 400 Millionen Dollar (297 Millionen Euro).
Rückrufaktion lässt GM-Gewinn einbrechen

General Motors entdeckt wieder neue Mängel

Die Rückrufwelle bei General Motors nimmt einfach kein Ende. Zuletzt sind sechs neue hinzugekommen. Die Kosten für die Reparaturen dürften das Quartalsergebnis verhageln.
General Motors entdeckt wieder neue Mängel

General Motors ruft Geländewagen zurück

Detroit - Die Pechsträhne für General Motors reißt nicht ab: Erneut muss der Konzern Hunderttausende Wagen wegen Elektronikproblemen zurückrufen. Betroffen sind Geländefahrzeuge.
General Motors ruft Geländewagen zurück

General Motors startet nächsten Millionen-Rückruf

Die Rückruf-Serie wird für General Motors immer teurer. Nun hat der Opel-Mutterkonzern die nächsten Fehler in seinen Autos gefunden.
General Motors startet nächsten Millionen-Rückruf

Toyota überflügelt GM und VW erneut

Tokio  - Toyota hat seine Position als weltweit größter Autobauer gefestigt. Mit einem kräftigen  Absatzplus sind die Japaner in das Jahr 2014 gestartet.
Toyota überflügelt GM und VW erneut

US-Kongress befragt GM-Chefin hart

Washington - Mit ihr wollte am Dienstag wohl niemand gern tauschen: Einen Vorwurf nach dem anderen musste sich die General Motors-Chefin in Washington anhören. Gute Erklärungen zu dem Massen-Rückruf bei GM hat sie kaum.
US-Kongress befragt GM-Chefin hart

GM entschuldigt sich für tödliche Pannenserie

Detroit - Im Kongress in Washington beginnt am Dienstag eine mit Spannung erwartete Anhörung. Die neue Chefin des Autoriesen General Motors könnte dabei ins Schwitzen geraten. Wurde eine tödliche Pannenserie von dem Unternehmen nicht ernst genommen?
GM entschuldigt sich für tödliche Pannenserie

GM ruft 1,6 Millionen weitere Autos zurück

Detroit - Wieder Ärger für General Motors: Die Opel-Mutter musste erneut mehr als 1,6 Millionen Wagen in die Werkstätten rufen.
GM ruft 1,6 Millionen weitere Autos zurück

GM ruft 1,5 Millionen Autos zurück

Washington - US-Autohersteller General Motors (GM) muss mehr als 1,5 Millionen Autos auf dem Heimatmarkt in die Werkstätten rufen. Der Grund sind diverse Materialprobleme bei Airbag, Bremsen und Co.
GM ruft 1,5 Millionen Autos zurück

Zündschloss defekt: GM ruft 1,4 Mio Autos zurück

Der Opel-Mutterkonzern General Motors weitet einen Rückruf wegen fehlerhafter Zündschlösser auf 1,37 Millionen Fahrzeuge aus. Betroffen sind älteren Autos der Marken Chevrolet, Pontiac und Saturn.
Zündschloss defekt: GM ruft 1,4 Mio Autos zurück