“Wir sind realistisch“

Formel 1: Fragezeichen um den Saisonstart in Kanada - Vettel denkt an Karriereende

Formel 1: Fragezeichen um den Saisonstart in Kanada - Vettel denkt an Karriereende
Zweites Rennen der virtuellen Formel-1-Serie mit Leclerc
Zweites Rennen der virtuellen Formel-1-Serie mit Leclerc
McLaren-Mitarbeiter in Zwangsurlaub - Gehaltsverzicht
McLaren-Mitarbeiter in Zwangsurlaub - Gehaltsverzicht
Vettels Antrieb: Glücklich sein ist der Schlüssel
Vettels Antrieb: Glücklich sein ist der Schlüssel
Klarheit über Hamiltons F1-Heimrennen bis Ende April
Klarheit über Hamiltons F1-Heimrennen bis Ende April

Streckenarchitekt: "Sind ja nicht der Berliner Flughafen"

Austin, Baku, Singapur - Hermann Tilke ist für die Formel 1 weltweit im Einsatz und entwirft Rennstrecken. Im dpa-Interview spricht er unter anderem über die legendäre Nordschleife, Termindruck und die Unterschiede bei Brandschutzvorschriften.
Streckenarchitekt: "Sind ja nicht der Berliner Flughafen"

Racing Point wird zu neuem Werksteam von Aston Martin

Silverstone (dpa) - Der Formel-1-Rennstall Racing Point wird in der kommenden Saison zum Werksteam des Autobauers Aston Martin.
Racing Point wird zu neuem Werksteam von Aston Martin

Regeländerungen für Formel 1 in Corona-Krise

Paris (dpa) - Die Formel 1 soll angesichts der Corona-Krise Handlungsschnelligkeit beweisen können. Der Automobil-Weltverband Fia hat dafür in Paris eine Reihe von Regeländerungen bekanntgegeben.
Regeländerungen für Formel 1 in Corona-Krise

Glatze nach verlorener Wette: Lando Norris bald ohne Haare

London (dpa) - Formel-1-Fahrer Lando Norris bezahlt eine verlorene Wette mit seiner Haarpracht.
Glatze nach verlorener Wette: Lando Norris bald ohne Haare

Red-Bull-Funktionär Marko schlug "Corona Camp" vor

Wien (dpa) - Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko hat seinem Rennstall in der Corona-Krise einen umstrittenen Vorschlag gemacht. Der 76-jährige Österreicher unterbreitete dem Team die Idee, dass sich die Fahrer absichtlich mit dem Virus …
Red-Bull-Funktionär Marko schlug "Corona Camp" vor

Pause für Vettel: Formel 1 sucht Ausfahrt aus Corona-Krise

Die Formel 1 sucht die Ausfahrt aus der Corona-Zwangspause. Die ersten Notmaßnahmen greifen schon, weitere werden folgen. Um den Rennbetrieb zu retten, gibt es kaum Denkverbote.
Pause für Vettel: Formel 1 sucht Ausfahrt aus Corona-Krise

Ralf Schumacher sorgt sich auch um große Formel-1-Teams

Berlin (dpa) - Ex-Rennfahrer Ralf Schumacher fürchtet durch die Formel-1-Zwangspause in der Corona-Krise schwere Folgen für den Grand-Prix-Zirkus.
Ralf Schumacher sorgt sich auch um große Formel-1-Teams

Nico Rosberg verzichtet in Corona-Krise auf sein Smartphone

In der Ruhe liegt die Kraft: Nico Rosberg hat seine ganz eigene Strategie, um durch die Corona-Krise zu kommen.
Nico Rosberg verzichtet in Corona-Krise auf sein Smartphone

Vettel nutzt Formel-1-Auszeit für Motorrad-Bastelei

Berlin (dpa) - Rennfahrer Sebastian Vettel (32) will sich in der Formel-1-Zwangspause die Zeit als Hobby-Mechaniker vertreiben.
Vettel nutzt Formel-1-Auszeit für Motorrad-Bastelei

Ex-Formel-1-Boss Ecclestone lobt deutsche Politiker

Berlin (dpa) - Der ehemalige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat den Umgang der deutschen Politik mit der Coronavirus-Krise gelobt.
Ex-Formel-1-Boss Ecclestone lobt deutsche Politiker

McLaren-Mitarbeiter nach Quarantäne zurück aus Australien

Woking (dpa) - McLaren hat die Mitarbeiter, die sich im Zuge eines Coronavirus-Falls in Selbst-Quarantäne in Melbourne begeben hatten, zurück in der englischen Heimat des Formel-1-Rennstalls begrüßt.
McLaren-Mitarbeiter nach Quarantäne zurück aus Australien

Möglicher Auftakt der Formel 1: Entscheidung nach Ostern

Montréal (dpa) - Eine Entscheidung über den möglichen Saisonauftakt der Formel 1 am 14. Juni mit dem Großen Preis von Kanada soll bis spätestens in drei Wochen fallen.
Möglicher Auftakt der Formel 1: Entscheidung nach Ostern

Formel-1-Chef: 15 bis 18 Rennen sollen es in 2020 nun werden

Berlin (dpa) - Die Formel-1-Bosse streben in einem überarbeiteten Kalender für dieses Jahr 15 bis 18 Rennen an, teilte Geschäftsführer Chase Carey in einem längeren Statement auf der Homepage der Motorsport-Königsklasse mit.
Formel-1-Chef: 15 bis 18 Rennen sollen es in 2020 nun werden

Hülkenberg auch bei E-Sport-Grand-Prix nicht auf Podestkurs

Ein bisschen "verrückt" war es schon, das erste Rennen der neuen virtuellen Formel-1-Serie. Die Zahl der Piloten aus der Königsklasse überschaubar, dazu technische Probleme. Ein gut gelaunter Deutscher und jede Menge Action auf der "Strecke" sorgen …
Hülkenberg auch bei E-Sport-Grand-Prix nicht auf Podestkurs

Auch Formel-1-Rennen in Aserbaidschan wird verschoben

Berlin (dpa) - Die Hoffnung auf einen Start der Formel-1-Saison Anfang Juni haben sich zerschlagen. Der Große Preis von Aserbaidschan wird auch verschoben. Der Grand Prix sollte eigentlich am 7. Juni in Baku stattfinden.
Auch Formel-1-Rennen in Aserbaidschan wird verschoben

Hamilton kritisiert Uneinsichtigkeit in Corona-Krise

London (dpa) - Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat in der Coronavirus-Krise die Uneinsichtigkeit mancher Menschen kritisiert.
Hamilton kritisiert Uneinsichtigkeit in Corona-Krise

Vettel zur Zeit nach der Formel 1: "Sehe das ganz entspannt"

Berlin (dpa) - Für Sebastian Vettel dreht sich schon länger nicht mehr alles nur ums Rennfahren.
Vettel zur Zeit nach der Formel 1: "Sehe das ganz entspannt"

Formel-1-Piloten geben in E-Sport-Serie virtuell Gas

London (dpa) - Die Formel-1-Fans sollen doch ein bisschen auf ihre Kosten kommen, auch wenn die Rennen bis einschließlich Mai wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt sind.
Formel-1-Piloten geben in E-Sport-Serie virtuell Gas

Legende, Ikone, oder einfach Senna: Was wäre, wenn?

Ayrton Senna. Der Name, der noch immer die Formel-1-Fans weltweit in den Bann zieht. Wie viele Titel und Rennsiege hätte er wohl geholt, wäre er nicht mit 34 Jahren tödlich verunglückt? Senna wusste um die (Lebens)-Gefahr im Auto, es war sein Weg …
Legende, Ikone, oder einfach Senna: Was wäre, wenn?

Toto Wolff begrüßt Verschiebung der Regelreform

Berlin (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat die Aufschiebung der für 2021 geplanten Regel-Revolution in der Formel 1 begrüßt und die Rennserie auf "neue Herausforderungen" in den kommenden Wochen und Monaten eingeschworen.
Toto Wolff begrüßt Verschiebung der Regelreform

Formel 1 will möglichst viele ausgefallene Rennen nachholen

Berlin (dpa) - Die Formel-1-Spitze kann den neuen Rennkalender ohne die Zustimmung der Teams festlegen.
Formel 1 will möglichst viele ausgefallene Rennen nachholen

Monaco-Gastspiel abgesagt: Auch im Mai kein Formel-1-Rennen

Die neue Formel-1-Saison beginnt frühestens im Juni. Der Weltverband verschob auch die Rennen im Mai auf vorerst unbestimmte Zeit. In Monaco wird in diesem Jahr gar nicht mehr gefahren.
Monaco-Gastspiel abgesagt: Auch im Mai kein Formel-1-Rennen

Formel-1-Rennställe wollen Regelreform verschieben

Berlin (dpa) - Auf Drängen der Teams verschiebt die Formel 1 die für 2021 geplante Regel-Revolution um ein Jahr. Wegen der Folgen der Coronavirus-Pandemie sei dies ein einstimmiger Beschluss aller Entscheider in der Rennserie, teilte der Weltverband …
Formel-1-Rennställe wollen Regelreform verschieben

Neuer Vettel-Vertrag: Ferrari will bald Klarheit

Die Motoren sind aus, es herrscht Zwangspause und Stillstand in der Formel 1. Nicht aber bei einer der wichtigsten Personalfragen. Ferrari spricht mit Vettel über einen neuen Vertrag, will nicht ewig damit warten. An wem es liegt, macht der Teamchef …
Neuer Vettel-Vertrag: Ferrari will bald Klarheit

Sieben McLaren-Mitarbeiter mit negativen Test-Ergebnissen

Berlin (dpa) - Bei sieben McLaren-Mitarbeitern, die nach einem positiven Test eines anderen Mitglieds beim abgesagten Formel-1-Saisonauftakts in Melbourne auf das Coronavirus getestet wurden, sind negative Ergebnisse erzielt worden.
Sieben McLaren-Mitarbeiter mit negativen Test-Ergebnissen

F1-Boss entschuldigt sich nach Australien-Chaos bei Fans

Berlin (dpa) - Formel-1-Geschäftsführer Chase Carey hat sich in einem offenen Brief an die Fans gewandt und sich für die kurzfristige Absage des Saisonauftakts in Melbourne entschuldigt.
F1-Boss entschuldigt sich nach Australien-Chaos bei Fans

Lewis Hamilton: Der Meinungsweltmeister der Formel 1

Coronavirus, Rassismus, Klima - Lewis Hamilton weicht keinem Thema unserer Zeit aus. In Australien bauen seine Aussagen sogar Druck auf die Formel-1-Bosse auf. Was treibt diesen Meinungsführer an?
Lewis Hamilton: Der Meinungsweltmeister der Formel 1

Monaco plant weiter mit Formel-1-Rennen Ende Mai

Monte Carlo (dpa) - Monaco hält trotz der Coronavirus-Pandemie an seinen Plänen für das Formel-1-Rennen Ende Mai fest.
Monaco plant weiter mit Formel-1-Rennen Ende Mai

Monaco plant weiter mit Formel-1-Rennen Ende Mai

Monte Carlo (dpa) - Monaco hält trotz der Coronavirus-Pandemie an seinen Plänen für das Formel-1-Rennen Ende Mai fest. Es werde erwartet, dass der Grand Prix in Monte Carlo "wie ursprünglich geplant stattfindet", teilte der Automobilclub des …
Monaco plant weiter mit Formel-1-Rennen Ende Mai

Zweiter bestätigter Coronavirus-Fall in der Formel 1

Melbourne (dpa) - Der Formel-1-Reifenhersteller Pirelli hat einen positiven Coronavirus-Fall vermeldet. Betroffen ist ein Mitarbeiter, der auch beim letztlich abgesagten Großen Preis von Australien in Melbourne im Einsatz war.
Zweiter bestätigter Coronavirus-Fall in der Formel 1

Corona-Fall bei McLaren erholt sich

Andreas Seidl hat einen der schwersten Jobs in der Formel 1. Der Passauer soll das ehemalige Erfolgsteam McLaren wieder nach oben führen. Nicht zuletzt in der Coronavirus-Krise von Melbourne zeigt Seidl, warum ihm das viele zutrauen.
Corona-Fall bei McLaren erholt sich

Verstappen und Norris treten in E-Sport-Rennen an

Melbourne (dpa) - Trotz der Absage des Formel-1-Saisonauftakts in Australien verzichten Max Verstappen und Lando Norris nicht auf ihren PS-Kick.
Verstappen und Norris treten in E-Sport-Rennen an

Nach Absagen: Formel 1 plant Rennen in Sommerpause

Melbourne (dpa) - Nach den jüngsten Änderungen im Kalender könnte die Formel 1 durch die Streichung der Sommerpause im August Raum für Nachholrennen schaffen.
Nach Absagen: Formel 1 plant Rennen in Sommerpause

Stillstand statt Vollgas: Formel 1 im Garagenmodus

Die Formel 1 steht still. Die Coronavirus-Krise hat den einst üppigsten Rennkalender der Geschichte eingedampft. Wie geht es in der Formel 1 jetzt weiter?
Stillstand statt Vollgas: Formel 1 im Garagenmodus

Chaos in der Formel 1: Saisonstart erst Ende Mai

Die Formel 1 bekommt in Melbourne die volle Wucht der Wirklichkeit zu spüren. Infolge eines Coronavirus-Falls beim McLaren-Team wird der Saisonauftakt abgesagt - aber erst nach heftigem Widerstand. Es herrscht Chaos. Wann wird wieder gefahren?
Chaos in der Formel 1: Saisonstart erst Ende Mai

Formel-1-Boss vorsichtig über mögliche Kalenderänderungen

Melbourne (dpa) - Formel-1-Boss Chase Carey hat sich zurückhaltend zu weiteren möglichen Rennabsagen geäußert. "Jetzt liegt unser Fokus auf den Angelegenheiten hier in Australien", sagte der US-Amerikaner in Melbourne.
Formel-1-Boss vorsichtig über mögliche Kalenderänderungen

Zitterpartie im Albert Park: Chaos um Formel-1-Auftakt

Wird gefahren oder nicht? Nach dem ersten Coronavirus-Fall im Formel-1-Fahrerlager in Melbourne hat sich McLaren für den ersten Grand Prix der Saison zurückgezogen. Von den Formel-1-Bossen gab es über Stunden keine Nachrichten zum Status des Rennens.
Zitterpartie im Albert Park: Chaos um Formel-1-Auftakt

Coronavirus bringt den Sport fast zum Erliegen

Das Coronavirus löst Chaos im Sport aus. Reals erste Mannschaft ist in Quarantäne, im US-Sport steht die Zeit still, Südamerika will die WM-Quali verschieben, der Formel-1-Auftakt steht vor der Absage. Der DFB denkt über einen Saisonabbruch nach, …
Coronavirus bringt den Sport fast zum Erliegen

Unsichtbarer Feind im Formel-1-Team Haas

Kennen Sie Gene Haas? Der US-Amerikaner ist mit der Produktion von Werkzeugmaschinen steinreich geworden. In der Formel 1 gehört ihm ein eigener Rennstall - der aber eher hinterherfährt. In Melbourne rückt das Team in den Fokus. Das hat mit dem …
Unsichtbarer Feind im Formel-1-Team Haas

Hamilton kritisiert Start - Vettel versucht's mit "Lucilla"

Lewis Hamilton hält sich nicht zurück. Das Festhalten am Formel-1-Auftakt in Melbourne sorgt bei ihm für Unverständnis. Sebastian Vettel sieht die Entscheider in einer schwierigen Lage. Die Zahl der Coronavirus-Verdachtsfälle im Fahrerlager ist …
Hamilton kritisiert Start - Vettel versucht's mit "Lucilla"

Vettel nennt seinen neuen Ferrari "Lucilla"

Melbourne (dpa) - Sebastian Vettel hat seinen neuen Formel-1-Dienstwagen Lucilla getauft. Offiziell trägt sein Ferrari aber den Fabriknamen SF1000. Zuvor hatte die "Bild" darüber berichtet.
Vettel nennt seinen neuen Ferrari "Lucilla"

Klima des Zweifels: Vettel startet nächste Ferrari-Mission

Die Coronavirus-Krise umkreist die Formel 1. Vor dem Auftakt sind im Fahrerlager von Melbourne die ersten Verdachtsfälle aufgetreten. Sebastian Vettel und Ferrari schlägt wegen angeblicher Schummeleien Argwohn entgegen. Der Hesse hofft auf seine …
Klima des Zweifels: Vettel startet nächste Ferrari-Mission

Erste Coronavirus-Verdachtsfälle im Formel-1-Fahrerlager

Der Coronavirus sorgt sportartübergreifend für viel Verunsicherung im internationalen Sport - nun ist auch die Formel 1 betroffen.
Erste Coronavirus-Verdachtsfälle im Formel-1-Fahrerlager

Formel 1 schränkt Kontakt für Fahrer ein

Melbourne (dpa) - Angesichts der Coronavirus-Krise schränkt die Formel 1 den Kontakt zwischen Fahrern und Fans ein.
Formel 1 schränkt Kontakt für Fahrer ein

Webber: Interner Ferrari-Zweikampf hängt vom Auto ab

Melbourne (dpa) - Eine mögliche Verschärfung des Ferrari-Zweikampfs wird nach Einschätzung von Sebastian Vettels früherem Formel-1-Teamkollegen Mark Webber (43) maßgeblich von der Klasse des neuen Autos bestimmt.
Webber: Interner Ferrari-Zweikampf hängt vom Auto ab