Darmkrebs

Krebs vorbeugen: Nicht zu viel von Lebensmitteln erwarten

Krebs vorbeugen: Nicht zu viel von Lebensmitteln erwarten
Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post
Künftig Einladung zur Darmkrebs-Früherkennung per Post
Darmkrebs: Fetter Fisch hemmt Tumorwachstum
Darmkrebs: Fetter Fisch hemmt Tumorwachstum

Gibt es Gründe Fleisch zu essen?

Fleisch (besonders mageres Rindfleisch) ist ein wichtiger Lieferant von Mineralstoffen und Vitaminen. Wer kein Fleisch essen möchte, muss sich andere Lieferanten für wichtige Nährstoffe suchen.
Gibt es Gründe Fleisch zu essen?

WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Auf ein Wurstbrot oder Speck zu verzichten, fällt vielen schon beim Frühstück schwer. Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben Wurst und Schinken als krebserregend eingestuft.
WHO stuft Wurst und Schinken als krebserregend ein

Krebs-Früherkennung: Männer sind Vorsorgemuffel

Männer achten wenig auf ihre Gesundheit. Vor allem beim Thema Vorsorge fehlt die Motivation zu einem Arztbesuch. Nur jeder vierte Mann über 45 Jahren (27 Prozent) geht zur Krebs-Früherkennung.
Krebs-Früherkennung: Männer sind Vorsorgemuffel

Darmspiegelung bewährt sich als Krebsvorsorge

Die Darmspiegelung hat sich nach einer Studie des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) als wirksame und sichere Maßnahme zur Krebsvorsorge bewährt.
Darmspiegelung bewährt sich als Krebsvorsorge

WHO: 14,1 Millionen Krebskranke weltweit

Krebserkrankungen nehmen weltweit zu und führen vor allem in Entwicklungsländern zu immer mehr Todesfällen. Besonders die Zahl der Brustkrebspatientinnen ist, laut einem WHO Bericht,  dramatisch.
WHO: 14,1 Millionen Krebskranke weltweit

Darmspiegelung kann Leben retten

Berlin - Studien belegen: Bei jedem fünften Patienten wurden per Darmspiegelung Krebsvorstufen erkannt. Tausende Menschenleben wurden so schon gerettet.
Darmspiegelung kann Leben retten

Darmkrebs: Vorsorge hat Erfolg

Früherkennung und Vorsorge zeigen ihre Wirkung: Immer weniger Patienten müssen wegen Darmkrebs ins Krankenhaus. Das zeigt der neue Barmer GEK Krankenhausreport. 
Darmkrebs: Vorsorge hat Erfolg

Darmkrebs: Männer gehen zu spät zur Vorsorge

Stuttgart - Männer sind Vorsorge-Muffel. Vor allem bei der Krebsfrüherkennung ist die Motivation sehr gering. Experten fordern jetzt eine frühere Darmspiegelung.
Darmkrebs: Männer gehen zu spät zur Vorsorge

Jeder Vierte stirbt an Krebs

Wiesbaden - Darmkrebs, Lungenkrebs oder Brustkrebs - jeder vierte Todesfall aus dem Jahr 2011 geht in Deutschland auf Krebs zurück.
Jeder Vierte stirbt an Krebs

Studie: Hilft grüner Tee gegen Darmkrebs?

Kann grüner Tee Darmkrebs vorbeugen? Diese Frage soll nun eine Langzeitstudie der Universitäten Halle und Ulm klären. 3.000 Menschen nehmen über Jahre daran teil.
Studie: Hilft grüner Tee gegen Darmkrebs?

Labrador erschnüffelt Darmkrebs

Tokio - Hunde können frühe Stadien von Darmkrebs erschnüffeln. Das haben Tests von Forschern an der Universität Kyushu ergeben. Als Versuchshund diente ein Labrador - und der erreichte eine erstaunliche Trefferquote.
Labrador erschnüffelt Darmkrebs

Vorsorge verhindert 100. 000 Darmkrebsfälle

Die geregelte Darmkrebsvorsorge hat sich nach Darstellung von Medizinern bewährt.
Vorsorge verhindert 100. 000 Darmkrebsfälle

Testen Sie ihr Darmkrebsrisiko

Rund 30 Prozent aller Betroffenen haben ihre Krankheit „geerbt“. Testen Sie durch Beantwortung der folgenden drei Fragen Ihr persönliches familiäres Darmkrebsrisiko.
Testen Sie ihr Darmkrebsrisiko

Ärzte standen Rede und Antwort

Können Abführmittel Darmkrebs verursachen? Wann kann ich mich kostenlos einer Darmspiegelung unterziehen? Ärzte standen den Fragen der Leser Rede und Antwort.
Ärzte standen Rede und Antwort

Darmspiegelung ist schmerzfrei

Schmerzen bei der Darmspiegelung waren gestern. Heute erhält der Patient eine kleine Schlafspritze und spürt von der Untersuchung überhaupt nichts. Dennoch gibt es Vorurteile.
Darmspiegelung ist schmerzfrei