YouGov-Umfrage

Jeder zweite Deutsche hält vorzeitigen Abgang Merkels für angesagt

Jeder zweite Deutsche hält vorzeitigen Abgang Merkels für angesagt

Check-in bis WLAN: Airlines bauen Service aus

Mehr Komfort für Passagiere: Lufthansa-Fluggäste können beim Check-in künftig Zeit sparen. Eine weitere gute Nachricht ist, dass auf Flügen immer häufiger WLAN angeboten wird. Diese und mehr neue Informationen hier im Überblick:
Check-in bis WLAN: Airlines bauen Service aus

Ackermann: Deutsche Bank war zur Übergabe gut aufgestellt

Die Deutsche Bank kehrt zehn Jahre nach der Finanzkrise noch immer die Scherben zusammen. Hat der langjährige Konzernchef Ackermann das Haus 2012 doch nicht so "besenrein" verlassen, wie zu seinem Abschied bekundet hatte? Zu seinem 70. Geburtstag …
Ackermann: Deutsche Bank war zur Übergabe gut aufgestellt

Nach Jahresverlust: Deutsche Bank vertröstet auf 2018

Rote Zahlen statt Trendwende: Die Deutsche Bank verbucht den dritten Jahresverlust in Folge. Schuld seien die US-Steuergesetze, erklärt der Vorstand. Denn eigentlich sei der Konzern auf einem guten Weg.
Nach Jahresverlust: Deutsche Bank vertröstet auf 2018

Razzia gegen organisierte Schwarzarbeit

Schwarzarbeit ist in Deutschland weit verbreitet. Aber ihr ist nur schwer beizukommen. Nordrhein-Westfalen geht jetzt massiv gegen die kriminellen Machenschaften und die Hintermänner vor.
Razzia gegen organisierte Schwarzarbeit

Briten nennen Finanzmetropole Frankfurt eine "Fantasie"

Davos (dpa) - Der britische Schatzkanzler warnt vor einer Abwanderung der Finanzindustrie nach Übersee, sollten sich Briten und Kontinentaleuropäer beim Brexit nicht einigen können.
Briten nennen Finanzmetropole Frankfurt eine "Fantasie"

Warum Börsenrekorde Anleger nicht nervös machen sollten

Börsenindizes geben die Stimmungen an den Finanzmärkten wieder. Und die ist derzeit blendend. Einige Experten warnen allerdings schon wieder vor zu viel Euphorie. Was sollten Anleger nun beachten?
Warum Börsenrekorde Anleger nicht nervös machen sollten

Abgang renommierter NRW-Steuerfahnder sorgt für Empörung

Erst ging der legendäre "Mann ohne Gesicht", jetzt gehen seine besten Leute: Steckt die schwarz-gelbe Landesregierung hinter dem Seitenwechsel renommierter Steuerfahnder?
Abgang renommierter NRW-Steuerfahnder sorgt für Empörung

VW investiert 1,8 Milliarden Euro in nächsten Golf

Wolfsburg (dpa) - Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw steckt Milliarden in die neue Generation ihres Kompakt-Bestsellers Golf, den Golf 8. Insgesamt fließen 1,8 Milliarden Euro in den neuen Golf, der 2019 auf den Markt kommt, wie VW in Wolfsburg …
VW investiert 1,8 Milliarden Euro in nächsten Golf

VW-Konzern mit Rekordabsatz 2017

VW bleibt weltgrößter Autobauer - trotz Dieselkrise. Noch nie konnte der Konzern so viele Autos verkaufen wie im vergangenen Jahr. Rund lief es nicht nur für die Wolfsburger.
VW-Konzern mit Rekordabsatz 2017

Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Der amtierende Minister zeigt sich zufrieden. Die Flüchtlingszahlen gehen weiter zurück, unbearbeitete Asylanträge auch. Zu den Sondierungen zwischen Union und SPD will sich de Maizière bei seiner Jahresbilanz nicht äußern. Tut er dann aber doch.
Zahl der Asylsuchenden weiter zurückgegangen

Große Flughäfen wachsen mit Lufthansa und Billigfliegern

Billigflieger wie Ryanair oder Easyjet drängen an die großen deutschen Flughäfen. Frankfurt und München bejubeln hohe Passagierzahlen, kommen damit aber auch an ihre Grenzen.
Große Flughäfen wachsen mit Lufthansa und Billigfliegern

Rhein-Hochwasser steigt schneller als erwartet

Im Westen Deutschlands kommen viele Anwohner an Rhein und Mosel an diesem Wochenende wohl nur mit Gummistiefeln aus dem Haus. Dort steigen die Pegelstände wegen des Hochwassers weiter stark an. Aber es zeichnet sich auch eine Entspannung ab.
Rhein-Hochwasser steigt schneller als erwartet

Länder rufen nach mehr Engagement des Bundes bei der Bildung

Deutschland braucht mehr Lehrer, Schulsanierungen und Digitalisierung kosten Milliarden. Die Länder wollen das nicht allein finanzieren - und fordern mehr Engagement des Bundes. Das Ausmaß ist aber strittig.
Länder rufen nach mehr Engagement des Bundes bei der Bildung

Banken parken wegen Strafzins Milliarden in Tresoren

Banken und Sparkassen zahlen derzeit drauf, wenn sie Geld bei der Europäischen Zentralbank parken. Wohin also mit dem Geld in Zeiten von Strafzinsen?
Banken parken wegen Strafzins Milliarden in Tresoren

Neue Investment-Besteuerung gilt ab 2018

Die Besteuerung von Aktien- und Immobilienfonds ist bisher äußerst komplex und anfällig für Tricksereien. Im Januar treten neue Regeln in Kraft, die auch für Privatanleger Änderungen mit sich bringen.
Neue Investment-Besteuerung gilt ab 2018