Wegen Fahrkartenverkauf

Kartellamt leitet Verfahren gegen Bahn ein

Kartellamt leitet Verfahren gegen Bahn ein
Kritik an neuer Benzinpreis-Stelle
Kritik an neuer Benzinpreis-Stelle
Millionen-Strafen für Mitglieder des Schienenkartells
Millionen-Strafen für Mitglieder des Schienenkartells
Wann startet die Benzinpreisstelle?
Wann startet die Benzinpreisstelle?

Schoko-Firmen müssen für Preisabsprachen büßen

Bonn - Schokoladenhersteller haben laut Bundeskartellamt Kunden jahrelang beim Kauf mit überhöhten Preisen über den Tisch gezogen. Für illegale Preisabsprachen müssen die Hersteller nun Millionenbußen zahlen.
Schoko-Firmen müssen für Preisabsprachen büßen

Strom: Netzagentur rät zu Preisvergleich

Bonn - Noch immer verharren fast 40 Prozent der Verbraucher in besonders teuren Tarifen. Dabei könnte ein Wechsel des Anbieters helfen.
Strom: Netzagentur rät zu Preisvergleich

Kartellamt: Hohe Strafe für Schienen-Lieferanten

Bonn - Gut ein Jahr nach Aufdeckung des „Schienenfreunde“-Kartells europäischer Stahlkonzerne hat das Bundeskartellamt gegen vier Mitglieder Bußgelder in Höhe von insgesamt 124,5 Millionen Euro verhängt
Kartellamt: Hohe Strafe für Schienen-Lieferanten

Kartellamt will bei Krankenkassen aufräumen

Frankfurt am Main - Das Kartellamt will Krankenkassen strenger kontrollieren. Dabei wollen die Verantwortlichen auch in Rabattverträge eingreifen.
Kartellamt will bei Krankenkassen aufräumen

Kartellamt kämpft für billiges Wasser

Bonn - Das Bundeskartellamt lässt die Muskeln spielen. Der Wettbewerbshüter könnte dafür sorgen, dass nach Berlin und Mainz auch andere Anbieter die Preise für Trinkwasser senken müssen.
Kartellamt kämpft für billiges Wasser

Sprit-Ärger: Suche nach Lösungen schwierig

München - Ostern ist da - und wieder beschäftigen die hohen Benzinpreise Autofahrer und Politiker. Doch die Debatte über Gegenmaßnahmen dreht sich inzwischen im Kreis.
Sprit-Ärger: Suche nach Lösungen schwierig

Neue Hoffnung für Sportschau

Köln - Für den Präsidenten des Bundeskartellamtes sind die Chancen der ARD-Sportschau, die Erstverwertungsrechte für die Fußball-Bundesliga im frei empfangbaren Fernsehen auch ab 2013 zu behalten, nach wie vor intakt.
Neue Hoffnung für Sportschau

ARD-Sportschau vor dem Aus?

Frankfurt/Main - Grünes Licht für die Internet-Sportschau: Das Bundeskartellamt hat keine Einwände gegen das Modell der DFL zur Vergabe der Medienrechte. Das könnte für die ARD-Sportschau das Aus bedeuten.
ARD-Sportschau vor dem Aus?

Keine Handhabe gegen Auf und Ab der Spritpreise

Berlin - Seit Jahren ärgern sich Verbraucher an der Tankstelle über starke Preisbewegungen. Von Abzocke ist oft die Rede. Hoffnungen auf schnelle Besserung werden jetzt vom Bundeskartellamt zerstreut.
Keine Handhabe gegen Auf und Ab der Spritpreise

Kartellamts-Chef fordert Prüfung von Google

Berlin - Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, hat die europäischen Wettbewerbshüter aufgefordert, die Marktmacht von Google zu überprüfen.
Kartellamts-Chef fordert Prüfung von Google

Kartellamt verbietet Videoplattform von Privatsendern

Bonn - Das Bundeskartellamt hat die geplante Online-Videoplattform der privaten TV-Konzerne ProSiebenSat1 und RTL endgültig untersagt.
Kartellamt verbietet Videoplattform von Privatsendern

TV-Rechte: Kartellamt und DFL führen "konstruktive Gespräche"

Frankfurt/Main - Erstmals hat sich der Präsident des Bundeskartellamts öffentlich zu der Ausschreibung der Bundesliga-Medienrechte ab der Saison 2013/2014 geäußert. "Wir befinden uns in konstruktiven Gesprächen."
TV-Rechte: Kartellamt und DFL führen "konstruktive Gespräche"

Kartellamt nimmt Aldi & Co. unter die Lupe

Bonn - Das Kartellamt nimmt die Einkaufsmacht der Lebensmittelriesen ins Visier. Besonders im Blickfeld sind Aldi, Edeka, Rewe und die Schwarz-Gruppe (Lidl) mit ihren Einkaufspraktiken und den Folgen für kleinere Unternehmen.
Kartellamt nimmt Aldi & Co. unter die Lupe

Atomkompromiss: Streit unter Energieversorgern

Berlin - Die längeren Laufzeiten für die deutschen Kernkraftwerke sorgen für Streit unter den deutschen Energieversorgern. Kommunale Energierversorger sehen sich benachteiligt.
Atomkompromiss: Streit unter Energieversorgern

Kaffeeröster müssen erneut Millionenbuße zahlen

Bonn - Verbotene Preisabsprachen kommen die Kaffeeröster Tchibo, Melitta und Co. noch einmal teuer zu stehen. Das Bundeskartellamt straft die Unternehmen bereits zum zweiten Mal innerhalb von sechs Monaten ab.
Kaffeeröster müssen erneut Millionenbuße zahlen