Ihre Suche nach volme pegel ergab 24 Treffer vom Typ Artikel.

Altena und Werdohl erleben größeres Hochwasser

Altena und Werdohl erleben größeres Hochwasser

[Update 18.44 Uhr] Altena/Werdohl - Der Wasserstand der Lenne ist über Nacht deutlich gestiegen und hat die Drei-Meter-Marke überschritten. Im Laufe des Tages hatte sich der Pegel in Altena auf rund drei Meter in Altena eingependelt. In Werdohl wurde am Nachmittag bereits eine leicht sinkende Tendenz beobachtet.
Altena und Werdohl erleben größeres Hochwasser
Tief „Nils“ macht Volme Druck

Tief „Nils“ macht Volme Druck

Oberbrügge/Volmetal - Gegen 8 Uhr morgens ging der Pegel leicht zurück. Niederschlagsmengen von mehr als 70 Litern pro Quadratmeter in wenigen Tagen haben die Volme rasant anschwellen lassen.
Tief „Nils“ macht Volme Druck
Mit schwerem Gerät im Fluss

Mit schwerem Gerät im Fluss

Schalksmühle - Langsam schiebt sich die Raupe durch das Flussbett, türmt vor dem Schild Erde und Steine auf und schiebt die Masse zur Seite. Derzeit ist das Bauunternehmen Feldhaus aus Schmallenberg mit schwerem Gerät in der Volme am Werk. Bei guter Witterung sollen Mitte nächster Woche die Erdarbeiten abgeschlossen sein.
Mit schwerem Gerät im Fluss
Inszeniertes Hochwasser: 500 Menschen evakuiert

Inszeniertes Hochwasser: 500 Menschen evakuiert

Altena  - Jahrhundert-Hochwasser an der Lenne: Das war das Ausgangsszenario einer Übung im Katastrophenschutz-, Lage- und Ausbildungszentrum des Lüdenscheider Kreishauses für den Krisenstab und den Einsatzstab.
Inszeniertes Hochwasser: 500 Menschen evakuiert
Jahrhunderthochwasser: Helfer üben den Ernstfall

Jahrhunderthochwasser: Helfer üben den Ernstfall

ALTENA -  Hochwasser an der Lenne. Nach wochenlangen Regenfällen sind die Pegel von Ruhr, Lenne, Volme und deren Nebenflüssen massiv angestiegen. Die Talsperren laufen über, die Menschen an der Lenneschiene erleben ein Jahrhunderthochwasser. Landrat Thomas Gemke löste den Katastrophenalarm aus.
Jahrhunderthochwasser: Helfer üben den Ernstfall
Hier kämpft Oberbayern gegen die Wassermassen

Hier kämpft Oberbayern gegen die Wassermassen

NRW/BAYERN - Während die Pegelstände in NRW entspannt sind, kämpft der Süden Deutschlands gegen die Wassermassen. In der Region unseres Partnerportals Rosenheim24 herrscht Katastrophenalarm.
Hier kämpft Oberbayern gegen die Wassermassen
Aug´ in Aug´ mit der Kraft der Volme

Aug´ in Aug´ mit der Kraft der Volme

OBERBRÜGGE ▪ Nein, für überflutete Gehwege reicht der Pegelstand der Volme derzeit noch nicht aus. Und doch sorgen die Wassermassen im Flussbett dafür, dass Passanten auf einer der Brücken in Oberbrügge stehen bleiben, um sich das Schauspiel in Ruhe anzusehen.
Aug´ in Aug´ mit der Kraft der Volme
Andrea wütet in Schalksmühle

Andrea wütet in Schalksmühle

SCHALKSMÜHLE ▪ Sturm statt Schnee: Der Winter spielt verrückt. Gestern wütete das Tief Andrea über der Volmegemeinde – fegte Bäume um und sorgte für vollgelaufene Keller.
Andrea wütet in Schalksmühle
Sportfischer und Schüler nutzen neues Messgerät

Sportfischer und Schüler nutzen neues Messgerät

KIERSPE ▪ Was passieren würde, zeigten die Gewässeruntersuchungen an der Lingese schon ziemlich früh im Jahr. Denn durch den Sportfischerverein Obere Volme wird regelmäßig mit dem Sauerstoffmessgerät das Wasser der Talsperre selbst und ebenfalls ihrer Zuflüsse wie Lingese und Lambach untersucht. „Das extreme Blaualgenwachstum war für uns aus dem Grund absehbar“, machten Vorsitzender Hartmut Post und Kassierer Ralf Meyer aufmerksam, als sie gestern zusammen mit Volksbankdirektor Stephan Böhse an der Gesamtschule das neue Sauerstoffmessgerät vorstellten.
Sportfischer und Schüler nutzen neues Messgerät
Macken an Volmebrücke: 50 000 Euro für Erneuerung

Macken an Volmebrücke: 50 000 Euro für Erneuerung

BRÜGGE ▪ Die gute Nachricht: Die Brücke, die am Kamp in Brügge über die Volme führt, ist nach Angaben von Heino Lange, dem stellvertretenden STL-Werkleiter, nicht einsturzgefährdet. Die schlechte Nachricht: Dennoch ist eine Erneuerung des Abweisers unter der Brücke notwendig, und die kostet nach Angaben Langes rund 50 000 Euro: „Uns fehlen ohnehin die finanziellen Mittel für Unterhaltungsmaßnahmen. Ich weiß daher zurzeit noch nicht, wo das Geld herkommen soll.“
Macken an Volmebrücke: 50 000 Euro für Erneuerung
Neujahrsempfang: Tiefgarage geöffnet

Neujahrsempfang: Tiefgarage geöffnet

SCHALKSMÜHLE ▪ Der Hochwasserwarndienst der Bezirksregierung hat für die Volme eine Warnung ausgesprochen. Es wird ein mittleres Hochwasser erwartet. Der Pegelstand der Volme um heute (Sonntag) um 9.45 Uhr beträgt 1,62 Meter.
Neujahrsempfang: Tiefgarage geöffnet
Wassereinbruch im Bürgerbüro

Wassereinbruch im Bürgerbüro

SCHALKSMÜHLE ▪ Das Wasser stand an der Oberkante Tiefgarage, sogar noch etwas höher als beim Sturm Kyrill, aber zum Glück reichte es trotzdem nicht, um die Parkflächen unter dem Rathaus zu fluten.
Wassereinbruch im Bürgerbüro