Ben Zucker für die Ewigkeit

„Versucht, es ihr auszureden“: Super-Fan lässt sich Ben Zuckers Gesicht tätowieren

Ben Zucker schaut erstaunt, im Hintergrund wird ein Arm tätowiert. (Fotomontage)
+
Fan will sich Bild von Ben Zucker tätowieren lassen und lässt sich bei einem persönlichen Treffen mit dem Schlagerstar nicht von dem Vorhaben abbringen. (Fotomontage)

Ein Super-Fan will sich das Logo von Ben Zucker tätowieren lassen. Der Schlagerstar wollte der Erzieherin bei einem persönlichen Treffen das Vorhaben ausreden - aber „es war nix zu machen...“

Ludwigsfelde - Diese Fan-Liebe geht unter die Haut. Ben Zucker* (37) dürfte ziemlich sprachlos gewesen sein, als er vom Vorhaben von Manuela gehört hat. Die Erzieherin, die man wohl als Super-Fan bezeichnen kann, möchte sich das Gesicht des Schlager*stars auf ihrem Körper verewigen lassen.

Ben Zucker für die Ewigkeit - Ein Fan will sich ein Bild des Schlagerstars tätowieren lassen.

Ben Zucker fühlt sich zwar geehrt, wollte aber dennoch zuerst das Tattoo verhindern. Doch Manuela ließ sich ihren Plan nicht ausreden. Extratipp.com* berichtet.

Schlager: Fan-Liebe für die Ewigkeit - Tattoo von Ben Zucker

Als Ben Zucker (Alle Infos über den Schlagerstar mit der Reibeisenstimme)* von Manuelas Tattoo Plänen erfuhr, wollte der Schlagerstar diesen speziellen Fan persönlich kennenlernen. Der Schlagerstar schwang sich auf sein Fahrrad und radelte von Berlin ins wenige Kilometer entfernte Ludwigsfelde.

Manuela arbeitet dort als Erzieherin und unterstützt den Verein „Kahuza e.V. & RTL – Wir helfen Kindern e.V. von Herzen“. Mit dem geplanten Tattoo möchte der Fan nicht nur ein schmückendes Bild auf der Haut, sondern auch auf das soziale Projekt hinweisen. Ben Zucker, der mit bürgerlichem Namen Benjamin Fritsch heißt, war zunächst überrascht über das Vorhaben (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen)*.

„Ich habe noch kurz versucht, ihr das Ganze auszureden, aber nix zu machen…“, so der Schlagerstar auf Instagram. Dennoch fühlt sich Ben Zucker sehr geehrt über diese große Fan-Liebe, lässt der 37-Jährige wissen.

++ extratipp.com ist jetzt auch auf Telegram*. Abonnieren und die besten Geschichten als Erster lesen ++

Schlagerstar Ben Zucker begeistert von Fan-Treff

Manuela wünscht sich ein Tattoo mit dem Logo des Berliners. Es zeigt Ben Zuckers Kopf von der Seite als Schattenbild. Dazu noch ein Autogramm des Schlagersängers. „Dafür hab ich natürlich in meiner allerbesten Schönschrift unterschrieben, damit’s auf jeden Fall perfekt wird“, erklärt der 37-Jährige. Ben Zucker ist selbst großer Tattoo-Fan. Den Körper des Schlagerstars schmücken zahlreiche Bilder.

Manuela hat sich für ihr Tattoo das Bein ausgesucht. Am Ende zeigt sich der „Wer sagt das?“-Sänger begeistert von der Aktion und seinem Super-Fan. „Was für ein spannendes, schönes Kennenlernen“. Auch für Manuela war das Treffen mit ihrem Star ein unvergessliches Erlebnis. „Vielen Dank für das wunderschöne treffen. Bist einfach Mega sympathisch und authentisch“, dankt die Erzieherin Ben Zucker auf Instagram.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com*

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare