1. come-on.de
  2. Stars

RTL-Show: Thorsten Legat muss nach Vorfall ein Hoden entfernt werden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katharina Küpper

Kommentare

Thorsten Legat schockt seine Fans. Er hatte beim Training für das RTL-Turmspringen einen alles verändernden Unfall.

Köln – Es sollte ein lustiger, ein sportlicher und ein herausfordernder Abend werden: Das RTL-Turmspringen feierte am 3. Juni 2022 das Comeback als Neuauflage des TV-Total Turmspringens, das 2004 bis 2015 ausgestrahlt wurde. Gute drei Wochen nach dem Event meldet sich jetzt Thorsten Legat mit schockierenden Nachrichten zu Wort.

PersonThorsten Legat
Geboren7. November 1968 (Alter 53 Jahre), Bochum
EhepartnerinAlexandra Legat (verh. 1996)
Größe1,85 Meter

RTL-Turmspringen: Thorsten Legat muss nach Unfall Geschlechtsteil amputiert werden

Er war in der Trainingsphase, als ein Sprung vom Drei-Meter-Brett sein ganzes Leben ändern sollte. Unglücklich klatschte Torsten Legat auf dem Wasser auf. „Ich bin am zweiten Trainingstag in Köln gewesen und habe da meine Choreografie gemacht. Ich habe ein paar Sprünge gemacht und bin dann so unglücklich aufs Wasser gefallen, dass mein Hodensack so angeschwollen ist und das Ei beschädigt ist“, erklärte er bei RTL.

Thorsten Legat am RTL-Mikrofon
Thorsten Legat verletzte sich bei der Vorbereitung für das RTL-Turmspringen. Es ist eine Horror-Diagnose. © RTL

Zunächst trainierte der in Bochum geborene Kasalla-Torsten sogar weiter – trotz Schmerz. Die Einsicht kam auf dem Weg nach Hause. „Ich dachte, mir wächst ein drittes Ei.“

RTL-Turmspringen: Thorsten Legat bekommt Mitte August ein Implantat statt seines Hodens eingesetzt

Der Gang zum Arzt folgte zugleich. Es ist bereits sein zweiter Aufenthalt im Krankenhaus in 2022. Sein erster Besuch war aber sicherlich angenehmer: Thorsten Legat nahm an einer Studie im Ruhrgebiet teil. Die jetzige Diagnose ist ein männlicher Alptraum: ein Riss im Hoden, begleitet von einem Hämatom und einer Blasenentzündung. Die Folge: Der Hoden muss raus.

Für ihn zunächst ein Riesen-Schock: „Am Anfang dachte ich, die Welt fällt bei mir auf den Kopf, weil ich erschüttert und traurig war“, erklärte Torsten Legat. Der Hoden werde Mitte August entnommen. Stattdessen wird ihm ein Implantat eingesetzt (mehr Promi-News bei RUHR24).

Thorsten Legat starrt
Obwohl einer seiner Hoden entfernt werden muss, blickt Legat nach vorn. © Malte Ossowski/Sven Simon/Imago

RTL-Turmspringen: Thorsten Legat plant für die Zukunft

Doch lange hielt der Schock nicht an. Der Ex-Fußballprofi veröffentlichte einen Instagram-Post, der ihn mit seiner Frau und seinem Sohn zeigt. Dazu schrieb er unter anderem: „Man sollte trotzdem immer weiter machen, egal was kommt!“ Das sei das, was ihn ausmache.

Und weiter: „Aufstehen, Ärmel hochkrempeln und weiter machen! Das ist das Leben.“ Und seinen Worten lässt der Reality-Star, der auch schon im Dschungelcamp war, Taten folgen. Für ihn geht es zur Promi-Ausgabe der RTL-Sportshow „Ninja Warrior Germany“, wie die Bild berichtete. Bei den Trainingstagen sollte er aber aufpassen, glimpflicher zu landen.

Auch interessant

Kommentare