Quatsch Comedy Club

Thomas Hermanns: Comedians wollen nach vorne blicken

Thomas Hermanns
+
Im Rahmen eines Pilotprojekts öffnet Thomas Hermanns wieder den Quatsch Comedy Club.

In wenigen Tagen darf im Berliner Quatsch Comedy Club wieder live gelacht werden. Und wieviel Corona werden die Comedians im Programm haben?

Berlin (dpa) - Gibt es bald nur noch Corona-Witze auf der Comedybühne? Eher nicht, schätzt Moderator Thomas Hermanns (58). Er erwartet, dass sich die Comedyszene bei ihrem Neustart viel neues Material vornimmt.

„Die Erfahrung Corona hat unsere Leben so durchgerüttelt, dass darüber humoristisch so einiges aufgearbeitet werden kann“, sagte Hermanns in Berlin. Beim ersten Neustart im vergangenen August hätten die Comedians natürlich einige Corona-Themen gehabt. „Aber jetzt wollen alle auch wieder nach vorn und nicht zurückblicken.“

Sein Quatsch Comedy Club in Berlin öffnet am 4. Juni unter Auflagen und im Rahmen eines Pilotprojekts wieder für Besucher. Die Theater der Stadt waren - mit Ausnahmen - rund sieben Monate wegen der Pandemie geschlossen.

© dpa-infocom, dpa:210529-99-784656/3

Quatsch Comedy Club

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare