Liebes-Aus

„Tatort-Stars“ Margarita Broich und Martin Wuttke haben sich getrennt

+
"Tatort"-Stars Margarita Broich und Martin Wuttke haben sich getrennt.

Das Schauspielerpaar Margarita Broich (58) und Martin Wuttke (56) hat sich getrennt. Nach 25 gemeinsamen Jahren gehen die „Tatort“-Stars getrennte Wege.

Berlin -  "Martin und ich haben uns schon vor geraumer Zeit getrennt", sagte die 58-jährige Broich der "Bild"-Zeitung vom Montag. Sie und der 56 Jahre alte Wuttke, die zusammen zwei erwachsene Kinder haben, seien aber nach wie vor "eng und freundschaftlich verbunden".

Dem Bericht zufolge hat Broich einen neuen Partner. Mit ihrem Lebensgefährten besuchte sie demnach in der vergangenen Woche die Bayreuther Festspiele. "Ja, ich freue mich sehr, ein vielleicht spätes, aber für mich großes neues Glück gefunden zu haben", sagte Broich.

Broichs Künstleragentur Jasmin Schreiber bestätigte die Trennung auf Anfrage. Wuttkes Agentur wollte zunächst keinen Kommentar abgeben.

Wuttke und Broich sind unter anderem aus dem "Tatort" bekannt. Martin Wuttke spielte bis 2015 neben Simone Thomalla als Kommissar Andreas Keppler im Leipziger „Tatort“ mit. Margarita Broich ermittelt seit 2015 im Frankfurter "Tatort" als Hauptkommissarin Anna Janneke.

AFP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare