Mallorca-Schlager auf der RTL-Bühne

"Das Supertalent" (RTL): Dieter Bohlen traut Augen nicht, als dieser Star auftritt

Ein „Supertalent“-Kandidat kommt vielen Zuschauern ziemlich bekannt vor - lässt sich die Jury vom launigen Mallorca-Schlager überzeugen?

  • Mächtig Aufregung beim „Supertalent“ auf RTL
  • Dieter Bohlen traut seinen Augen kaum, wer da auf die Bühne kommt
  • Schafft es der Ballermann-Barde in die nächste Runde?

Köln - „Mach‘ den Hub-Hub-Hub, mach‘ den Schrauber-Schrauber-Schrauber, mach‘ den Helikopter 117“, vielen Zuschauern der RTL-Castingshow „Das Supertalent“ dürften diese Zeilen in den letzten Tagen nicht aus dem Kopf gegangen sein. Denn eines musste man Kandidat Tobias Riether (34) lassen: Sein Ballermann-Song „Helikopter 117“ ist sehr, sehr eingängig. 

Tobias Riether kündigte sich auf der „Supertalent“-Bühne mit den Worten an: „Ich kann gute Laune, Entertainment - und Zähne reparieren.“ Denn tatsächlich führt er ein richtiges Doppelleben: Im Alltag ist Riether zusammen mit seinem Vater Zahnarzt im heimischen Kuchen in Baden-Württemberg. Doch jeden Mittwoch und jeden Sonntag verwandelt sich der unscheinbare Deutsche in „Tobee“ und heizt dem Partyvolk auf Mallorca richtig ein. 

„Das Supertalent“ (RTL): Kandidat Tobee ist am Ballermann ein Star

Und so mancher Fan von Mallorca-Schlager dürfte sich deswegen ziemlich die Augen gerieben haben, plötzlich „Tobee“ auf der „Supertalent“-Bühne bei RTL stehen zu sehen. Ob Mallorca-Dauergast Dieter Bohlen den 34-Jährigen wohl auch schon kannte?

Schon seit seinem 18. Lebensjahr ist „Tobee“ am Ballermann ein Star: Ein festes Engagement mit rund 100 Auftritten im Jahr hat er im „Bierkönig“, dem wohl bekanntesten Schlagerclub an der „Playa de Palma“. Dessen Besucher grölen seine Hits wie „Lotusblume“ oder „Besoffene Deutsche“ begeistert mit. Auch interessant: Ballermann-Star lässt bei RTL-Sendung „Schlager sucht Liebe“ fette Bombe platzen.

Die „Supertalent“-Jury ist nicht begeistert - Abfuhr von Dieter Bohlen

Bei der „Supertalent“-Jury dagegen konnte der Kuchener mit seinem Auftritt dagegen nicht überzeugen. „Zum Singen hast du absolut kein Talent“, verkündete Dieter Bohlen (65) in gewohnt fieser Manier. Auch auf Facebook zeigten sich nicht alle angetan, die den Auftritt verfolgt hatten. Ein User fragt, ob sich „Tobee“ mit seinem Auftritt „zum Deppen“ habe machen wollen. 

„Supertalent“-Juror Dieter Bohlen.

Doch gerade die Fans des Ballermann-Stars sind naturgemäß anderer Meinung. Wenn man 1000 Leute frage, ob sie 10 Ballermann-Stars kennen, und dann dieselben Leute nach 10 Gewinnern von „Deutschland sucht den Superstar“ frage, gehe die Antwort wohl zugunsten des Ballermanns aus, ist sich ein Fan sicher. „Das hättest du Dieter Bohlen sagen sollen.“

„Supertalent“-Kandidat Tobias Riether ist nicht sauer - und lädt Bohlen sogar ein

Doch Tobias Riether selbst empfindet keinen Groll. Er sei „überhaupt nicht traurig“, sagte er der Geislinger Zeitung. Der Auftritt beim „Supertalent“ sei lediglich „ein kleines Projekt“ gewesen, er habe sich selbst mal wieder einer Prüfungssituation stellen wollen.

Auch seine Einladung an Dieter Bohlen für den „Schlagerkuchen“ will der singende Zahnarzt wegen der Watsche des Pop-Titan nicht zurückziehen. Der „Schlagerkuchen“ ist ein großes Schlager-Open-Air, das „Tobee“ seit Jahren in seinem Heimatort Kuchen veranstaltet. Lesen Sie auch zu diesem Thema: "Das Supertalent"-Kandidat trägt enges Outfit - alle gaffen zwischen seine Beine.

Sitzt der DSDS-Juror Pietro Lombardi auch bald bei „Das Supertalent“ in der Jury? Der Poptitan Dieter Bohlen verplappert sich auf Instagram.

Bluttat auf offener Straße: Ein ehemaliger DSDS-Kandidat soll seine Ex-Freundin ermordet haben. RTL-Juror Dieter Bohlen bereits eine böse Vorahnung, wie extratipp.com* berichtet. Die ehemalige „Das Supertalent“-Teilnehmerin Alla Klyshta wurde tot im Rhein gefunden. Weil sich ein schrecklicher Verdacht erhärtet, landet der Fall nun vor Gericht.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser, dpa / RTL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare