Bekenntnis

Steffen Henssler lebt nach dem "Nutze den Tag"-Motto

+
Der Fernsehkoch Steffen Henssler hat früh seine Mutter verloren. Der Verlust hat ihn geprägt. Foto: Christina Sabrowsky

Der Fernsehkoch hat früh seine Mutter verloren. Das hat ihn für sein Leben geprägt. Er habe "eine gewisse Härte entwickelt", sagt er.

Hamburg (dpa) - Der TV-Koch Steffen Henssler (45) hat durch den frühen Tod seiner Mutter gezeigt bekommen, wie schnell das Leben vorbei sein kann.

"Vielleicht lebe ich deshalb heute so sehr nach dem Motto: Carpe diem - nutze den Tag. Du weißt nicht, was morgen ist", sagte er der Zeitschrift "Stern". "Ich habe diese Gier nach Leben."

Seine Mutter starb, als Henssler neun Jahre alt war. Mit dem Umzug zum Vater nach Hamburg habe sich sein kompletter Alltag geändert. "Das war schon ziemlich heftig, eine sehr harte Zeit." In der Schule tat er sich schwer. Erst sein Entschluss, Koch zu werden, habe das Blatt gewendet. Er habe dadurch und durch die privaten Erlebnisse "eine gewisse Härte entwickelt": "Mich konnte dadurch nicht mehr viel erschrecken."

Seit mehr als zehn Jahren tritt Henssler als TV-Koch auf. Mit "Schlag den Henssler" hat er die Nachfolge von Stefan Raab angetreten, die Sendung läuft seit zwei Monaten auf ProSieben.

Hensslers offizielle Internetseite

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare