Vater unter Verdacht

Wer stahl Helge Schneiders Hasch?

Helge Schneider
+
Komiker Helge Schneider ist ein wenig stolz auf seinen Vater.

Berlin - Früher rauchte Helge Schneider zuhause heimlich Hasch. Doch hin und wieder fehlte etwas aus dem Vorrat. Der Komiker hat einen konkreten Verdacht.

„Er hat zwar nichts gesagt, aber ich glaub' schon: Mein Vater rauchte mein Haschisch“, sagte der 58-Jährige der „Süddeutsche Zeitung“ (Freitag). „Auf der anderen Seite war man dann unheimlich stolz auf seinen Vater, weil da plötzlich ein Stück fehlte im Vorrat“, erzählte der Unterhaltungskünstler („Katzeklo“) aus Mühlheim an der Ruhr.

Mit der Schule habe er wenig anfangen können, mit 14 sei er geflogen. „Ich hatte in der Schule nichts zu suchen. Ich wollte was anderes machen. Das was ich jetzt mache.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare