Krasse Typveränderung 

So sieht Sophia Thomalla nicht mehr aus - und erntet Spott für ihren neuen Look

Sophia Thomalla hat einen neuen Look. Bei den meisten ihrer  Fans kommt die krasse Typveränderung gar nicht gut an. 

Berlin - Ist das wirklich noch Sophia Thomalla (28)? Auf ihrem neuesten Instagram-Foto ist die Moderatorin kaum zu erkennen: blondierte Haare statt brünetter Mähne, hochgeschlossener Pulli statt ihrem gewohnt offenherzigen Look. Ihre Fans sind wenig begeistert. „Die Strähnen sind mega schlecht gemacht und das Blond auch. Solche Strähnen hat man in den 90ern gemacht“, lästert ein Fan. „Die braunen Haare waren viel besser“, findet ein anderer.  

Grüße aus Usbekistan.

Ein Beitrag geteilt von S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) am

Viele Fans haben aber auch noch einen ganz anderen Verdacht: „Erster Gedanke: GWEN!“, kommentiert eine Followerin. „Erinnert an Gwen Stefani“, stimmt eine andere zu. „Aber an Gwen Stefani kommst du nie ran“, findet ein anderer. In der Tat ist eine Ähnlichkeit mit der 48-jährigen US-Sängerin, deren Ex-Mann Gavin Rossdale (52) Thomalla gerade datet, unverkennbar. Neuer Mann, neue Frisur? 

Mehr über Sophia und Gavin lesen Sie hier: Verlobung mit Gavin Rossdale

Rubriklistenbild: © Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare