Mit den Kindern allein gelassen

Giovanni Zarrella gesteht - Trennung von Jana Ina war unglaublich hart

Giovanni Zarrella live im Kulturgarten in der Bonner Rheinaue. Jana Ina Zarrella posiert am Freitag (09.03.2012) bei der Messe „Beauty International“ in Düsseldorf bei einem Pressetermin. (Fotomontage)
+
3 Wochen ohne Jana Ina: Giovanni Zarrella fiel der Abschied schwer.

Giovanni Zarrella und Jana Ina sind nach drei Wochen Trennung endlich wieder vereint. Wie harte die Zeit ohne seine Ehefrau war, hat der Schlagersänger nun verraten.

Köln - Beruflich könnte es bei Giovanni Zarrella (43) gerade nicht besser laufen: Sein neues Album „Ciao“ schoss von 0 auf Platz 1 der deutschen Charts. Privat hatte der Schlager*-Star aber einige schwere Wochen hinter sich. Jana Ina (44) musste beruflich ist Ausland. Die lange Trennung macht dem Traumpaar schwer zu schaffen - wie extratipp.com* berichtet.

Giovanni Zarrella und Jana Ina: Trennung auf Zeit

Eine harte Zeit liegt hinter Schlagerstar Giovanni Zarrella* und Ehefrau Jana Ina. Die 44-Jährige flog wegen ihres Moderatorenjobs für die RTL2-Kuppelshow „Love Island“ nach Teneriffa. Aufgrund der strengen Corona-Regelungen und verschärften Ein- bzw. Ausreisebestimmungen konnte Jana Ina während der Dreharbeiten nicht zwischendurch nach Deutschland zurückfliegen.

++Jetzt unseren Telegram-Channel* abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.++ 

Drei Wochen ohne Ehemann, Kinder und Hund (Die Schlagerstars und ihre Hunde*)? Wie Jana Ina damals schon in einem Interview verriet, weinte ihr Mama-Herz damals kräftig: „Ich weiß gar nicht wie ich das aushalten soll“. Doch auch Schlagersänger Giovanni Zarrella litt unter der langen Trennung - selbst nach 16 Jahre Ehe. Gegenüber OKmag.de verrät Giovanni Zarrella, wie sehr er unter der Trennung gelitten hat und wie er Haushalt, Kinder und Schlagerkarriere alleine gemeistert hat.

Giovanni Zarrella: So sehr litt er unter der Trennung von Jana Ina

„Ich habe die Tage gezählt, bis sie wieder nach Hause kam“, so Giovanni Zarrella (505.323 monatliche Hörer:innen auf Spotify*) im OKmag-Interview. Der Schlagersänger und seine Jana Ina sind nun schon seit 16 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder zusammen. Trotz der langen Zeit zusammen war die dreiwöchige Trennung eine Herausforderung für den Schmuse-Sänger. Nicht nur emotional, sondern auch organisatorisch.

Amore per sempre: Giovanni Zarrella und Ehefrau Jana Ina.

Denn in den drei Wochen musste Giovanni Zarrella sich der Herausforderung Home-Schooling ganz alleine stellen. Doch der Schlagersänger (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) hat sich für die Zeit mit den Kids allein ein besonderes Bonus-System überlegt. „Wenn etwas Bestimmtes geschafft war, durften sie abends zum Beispiel eine halbe Stunde länger aufbleiben, oder wir schauten einen Film zusammen an, so etwas“, verrät er. Er versuche ihnen immer einen Anreiz zu geben, damit sie sehen, dass sich harte Arbeit lohnt. „Weil sie dann was Cooles mit Papa erleben können“.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare