Ausgangssperre um 21 Uhr

Sam Dylan zeigt den besten Platz in Köln – doch dann muss er dringend nach Hause

Menschen sitzen in der Abendsonne am Rheinufer in Köln, im Hintergrund ist der Kölner Dom zu sehen.
+
Sam Dylan zeigt seinen Fans, wo er in Köln am liebsten die Sonne genießt (Symbolbild).

Sam Dylan ist zum Sonnenanbeter geworden und hat sich dafür direkt am Rhein in Köln niedergelassen. Der Blick auf die Uhr macht ihn aber nervös.

Köln – Sam Dylan hat sein perfektes Sonnenplätzchen am Rheinufer in Köln* gefunden. Er habe sich „den geilsten Platz in Köln*“ ausgesucht und den präsentierte er seinen Fans jetzt auf Instagram. Der Reality-Star hat sogar schon ein bisschen Bräune im Gesicht gekriegt, wie er findet.

Doch als die Sonne hinter den Türmen des Kölner Doms* langsam verschwand, musste es plötzlich ganz schnell gehen, denn die Ausgangssperre rückte immer näher. Ob Sam Dylan es pünktlich nach Hause geschafft hat und welche Hürde dort noch auf ihn wartete*, berichtet 24RHEIN*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare