Fans total begeistert

Ronja Forcher mit Knaller-Outfit: So sieht man sie im „Bergdoktor“ nie - „Herrlich, diese Figur“

+
Ronja Forcher spielt die Tochter vom „Bergdoktor“ in der ZDF-Reihe.

Ronja Forcher ist als Lilli Gruber aus der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ bekannt. Jetzt postete sie zwei Fotos im ungewöhnlichen Outfit.

Update vom 3. Juli 2019: Der nächste optische Paukenschlag von Ronja Forcher bei Instagram: Die Schauspielerin zeigt sich auf zwei neuen Fotos wieder maximal weg von der Lilli Gruber, als die sie Millionen „Bergdoktor“-Zuschauer kennen.

Forcher posiert auf den Bildern (um beide zu sehen, bitte wischen / Pfeil klicken) im kurzen pinkfarbenen Rock und mit opulenter Lederjacke. Die Kombination ist ein echter Stilbruch - und gerade durch dieses Unkonventionelle für die Fans ganz besonders. „Model“, „Bleib wie du bist“, „I like ur style“ und „Fesch. Einfach nur fesch!!“ heißt es da.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

A flat life line means death. ✨

Ein Beitrag geteilt von Ronja Forcher (@ronjaforcher) am

Nicht nur das Outfit selbst begeistert die Follower, sondern auch die Frau, die drin steckt und die sich einst (siehe unten) schon im Playboy und bei Instagram hüllenlos gezeigt hat: „Herrlich, diese Figur. Verrückt nach Ronja“ und „Du siehst wundervoll aus“ lauten Reaktionen. Und: „Du machst einem Mut, so zu bleiben wie man ist! Und dass man nicht nur mit Size Zero super aussieht.“

Ronja Forcher zeigt sich mit Freund am Strand

Update vom 24. Juni 2019: Ronja Forcher zählt als Lilli Gruber zu den Publikumslieblingen im „Bergdoktor“. Und auch bei Instagram macht sie sich inzwischen etwas weniger rar. Nach einer langen Durststrecke postet sie wieder eifrig Fotos. 

Ein Bild ist besonders bemerkenswert: Am 23. Juni zeigt sie sich innig knutschend mit ihrem Freund Felix Briegel am Strand. „Ich halt dich nicht fest und lass dich nicht los“, schreibt sie als wundervolle Liebeserklärung dazu.

Ihre Fans sind begeistert von so viel Glück. „Ihr 2 seid einfach so süß“ und „Eines der schönsten Bilder die ich je über ein Liebespaar gesehen habe“, steht in den Kommentaren. „Ohhh mein Gott das Bild ist wunderschön“ ebenso. Zudem „Jesses...da haben sich aber zwei Turteltauben ganz doll lieb.“ Und: „Wow. Da knistert es so wundervoll.“

Kein Wunder, dass unter den Tausenden Likes, die das Foto bekommen hat, auch einer von besagtem Felix Briegel ist.

Ronja Forcher: „Bergdoktor“-Star zeigte sich einst hüllenlos bei Instagram

Update vom 19. April 2019: Der Frühling bringt nicht nur Sonnenschein, sondern auch ein Ende der Instagram-Pause von Ronja Forcher. Die Schauspielerin, die im „Bergdoktor“ die Tochter des Titelstars spielt, macht sich traditionell rar beim Fotodienst (dafür hatten es manche Bilder, wie die Oben-ohne-Aufnahme, in sich). Aber ein halbes Jahr Pause ist selbst für sie ungewöhnlich.

Zum sonnigen Foto richtete sie nur wenige Worte an ihre Follower: „I love you all. #thankyouforeverything“.

Die Fans freuen sich - wundern sich aber zugleich. „Warum warst du inaktiv?“, „Ich hab dich so vermisst“ und „Schön, dass du wieder was postest. Wünsche ein frohes Osterfest“ lauten die Reaktionen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I love you all. #thankyouforeverything

Ein Beitrag geteilt von Ronja Forcher (@ronjaforcher) am

Oben-ohne-Foto von „Bergdoktor“-Tochter: Ronja Forcher (22) total frech in der Natur

Unser ursprünglicher Artikel:

München - Ronja Forcher ist ein echter Blickfang in der beliebten ZDF-Reihe „Der Bergdoktor“, die am 10. Januar in die zwölfte Staffel startete. Die 22-Jährige mit den stechenden Augen spielt Lilli Gruber, die Tochter des Bergdoktors Dr. Martin Gruber (Hans Sigl). Wir stellen sie hier vor - und blicken auch zurück auf mehrere freizügige Episoden.

„Bergdoktor“-Star Ronja Forcher hat einen Freund

So mancher „Bergdoktor“-Zuschauer kommt beim Anblick der Österreicherin ins Schwärmen. Und fragt sich, ob Ronja Forcher wohl Single ist. Doch jeder Mann, der sich Hoffnung gemacht hat, bekommt bei Instagram schon eine klare Absage erteilt. Denn schon im Herbst 2018 zeigte Ronja Forcher ihr Liebesglück dort total offen. „Better together. Happy birthday mein Liebster! Auf ein langes, erfolgreiches, gesundes, gemeinsames Leben. Ich bin für immer dein!“, schrieb sie und markierte ihren Freund Felix Briegel, der selbst Schauspieler ist. „Ich liebe ihn über alles“, sagte sie der Bunten zu ihrer Beziehung zum Schauspieler.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

„Meine Tochter steht vor dem Spiegel und findet nichts an sich, was sie schön findet.“ Seit ich diesen Satz von einer Mutter gehört habe, denke ich viel über ihn nach. Deshalb würde ich euch gerne etwas ans Herz legen: Auf diesem Bild seht ihr mich. Einfach so wie ich bin. Ihr seht meinen weichen, molligen Bauch und meine dicken Beine. Und das ist auch gut so! Denn so schaue ich aus. Nicht perfekt, nicht schlank, aber deshalb nicht weniger gesund und glücklich und schön. Natürlich kann es euch Angst machen, im Sommer im Bikini am See zu sitzen, den Körper nicht „verstecken“ zu können. Aber das muss es nicht! Denn ihr seid perfekt so, wie ihr seid. Man muss nicht ausschauen wie die Menschen in den Social Media, die sich perfekt in Szene setzten und anscheinend keine Makel haben, um wertvoll, wichtig und schön zu sein! Es gibt kein „zu viel“ oder „zu wenig“, „zu klein“ oder „zu groß“, „zu hell“ oder „zu dunkel“! Wir sind alle wundervoll, so wie wir sind! Am Ende zählen nämlich ganz andere Sachen. Es zählen die Erinnerungen, die man machen durfte, die Freunde, die man haben darf, die Musik, die man gehört hat, das gute Essen, die tollen Lachanfälle, die Liebe, die Lebensfreude, die Dankbarkeit, die Gesundheit! Also wenn ihr das nächste Mal vor dem Spiegel steht oder unsicher seid, denkt daran, dass wir alle wunderbare Menschen sind und es vollkommen in Ordung ist, sich selbst schön zu finden, so wie man ist! #perfectlyimperfect #bodypositivity #selbstliebe #weareallhuman #myperfectsummerbody #everybodyisabikinibody #lebensfreude #loveyourselffirst #youareworthy #youarebeautiful

Ein Beitrag geteilt von Ronja Forcher (@ronjaforcher) am

Die Instagram-Aktivitäten von Ronja Forcher halten sich ansonsten in Grenzen. Sie hat zwar stattliche 44.200 Abonnenten, aber überhaupt erst 93 Beiträge gepostet. Der neueste ist jenes Partnerfoto vor mehreren Monaten.

Auch interessant: Nächste Sky-Schönheit sagt Servus - hier ist Laura Papendick ab sofort zu sehen

Video: Der „Bergdoktor“ dreht richtig auf

Sehr viel Aufsehen erregte ein Bikini-Foto im vorigen Jahr - weil es sich von jenen anderer Stars deutlich unterschied. „Auf diesem Bild seht ihr mich. Einfach so wie ich bin. Ihr seht meinen weichen, molligen Bauch und meine dicken Beine. Und das ist auch gut so! Denn so schaue ich aus. Nicht perfekt, nicht schlank, aber deshalb nicht weniger gesund und glücklich und schön“, schrieb sie und bekam sehr viel Zuspruch von ihren Followern.

Lesen Sie bei tz.de*Heiße Bilder: Münchner Radio-Moderatorin zeigt im Playboy ihre Reize

Ronja Forcher aus dem „Bergdoktor“: Bikini-Video bekommt krasse Kommentare

Reaktionen der etwas anderen Art erntete hingegen ein Video, das sie ebenfalls im Bikini zeigt. Der Badefummel ist damals ziemlich knapp ausgefallen. Der Clip sammelte mehr als 60.000 Aufrufe - mehr als sie heute Abonnenten hat. „Heiliger Strohsack.....fast wär mir das Handy aus der Hand gefallen....wie heiß ist das denn?“, schrieb ein Nutzer. „Was für eine Topfigur!“ und „Geilen Busen“ andere. Und dann gibt es da noch viele, die viel zu derb sind, um sie hier wiederzugeben. Leider haben ein paar Herren aufgrund dieses Videos ihre gute Kinderstube - so sie denn vorhanden war - vergessen.

Neben besagtem Clip findet man auch ein Oben-ohne-Foto. Im August 2017 präsentierte sich Ronja Forcher hüllenlos. „Befrei dich, liebe dich“, schrieb sie dazu auf Englisch.

„Whoa, sexy!“, „Tolle Aussicht und Freiheit für den Prachtkörper“, schreiben Fans. Auch ein Bikini-Foto entstammt aus jenem August 2017. Offensichtlich hatte Ronja Forcher damals besonders große Lust, ihr Antlitz den Fans zu präsentieren.

„Bergdoktor“-Star zog sich für ein Männermagazin aus - und lehnte Mauritius-Trip ab

Grundsätzlich hat Ronja Forcher kein Problem damit, Haut zu zeigen. Was viele „Bergdoktor“-Fans nicht mal wissen: Die 22-Jährige hat sich einst für den Playboy ausgezogen. Einige Bilder gibt es noch heute auf der Webseite des Männermagazins.

Der Playboy wollte sie eigentlich nach Mauritius einladen für das Shooting - sie lehnte ab und zog eine Kulisse in Südfrankreich vor. „Ich hatte eine andere Story für die Fotos im Kopf: Ronja Forcher als Ronja Räubertochter – einen romantischen Blick auf das Vagabundenleben.“ Mit den Bildern habe sie eine Botschaft senden wollen: „Keine Hemmungen, freie Liebe, freie Sexualität!“

Kurz nach dem Shooting war sie überglücklich mit den Nacktfoto-Resultaten: „Nachdem ich sie gesehen habe, hat mir das meine Entscheidung noch einmal bestätigt. Ich bin froh, dass ich die Chance genutzt habe, im Playboy zu erscheinen.“

Ronja Forcher ist ein positiver Mensch, der auch mit eigenen Schwächen umgehen kann. „Ich hatte mal eine leichtere Form der Legasthenie, deswegen war ich sehr aufgeregt“, sagt sie im Hinblick auf Lesungen, die sie abgehalten hat, der Neuen Post

Ihre Botschaft: Sei wie Du bist! Steh zu Dir selbst! Das formulierte sie auch unlängst via Bunte an alle da draußen: „Schaut mich an. Ich bin Größe 38. Ich fühl mich schön und fühl mich sexy, ihr könnt das auch“. 

Alle Infos zur aktuellen Bergdoktor-Staffel und alle Sendetermine finden Sie hier.

Diese Engländerin glaubt, zu schön für einen Freund zu sein.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare