Social Media

Regina Halmich: Flirten ist schwieriger geworden

+
Die große und die kleine Regina Halmich im Berliner Miniaturland. Foto: Jens Kalaene

Alles starren nur noch auf ihr Handy. Das macht das Flirten nicht gerade einfach, meint Regina Halmich.

Berlin (dpa) - Die frühere Box-Weltmeisterin Regina Halmich (42) ergreift beim Flirten auch mal die Initiative - bedauert aber, dass es schwieriger geworden sei. Das sagte sie bei der Präsentation ihrer 3D-Figur im Miniaturland "Little BIG City Berlin" am Montag.

"Bei mir ist es Gott sei Dank so, dass ich häufiger angesprochen werde. Aber wenn mir ein Mann wirklich gefällt, kann ich auch mal mit einem Lächeln und Blickkontakt die Initiative ergreifen", sagte Halmich.

"Ich muss allerdings sagen, dass das in Zeiten von Facebook und Instagram eher schwierig geworden ist, da viele den ganzen Tag nur noch auf ihr Handy starren." Ob sie vergeben oder Single ist, wollte die Wahlberlinerin nicht verraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare