Wunderschöne Braut

Prinzessin Marie-Astrid von Liechtenstein: Traumhochzeit in der Toskana

Prinzessin Marie-Astrid steht neben ihrer Schwester Maria-Anunciata.
+
Kurz nach ihrer Schwester Maria-Anunciata (r.) feierte jetzt auch Marie-Astrid von und zu Liechtenstein Hochzeit.

Nur wenige Wochen nach ihrer älteren Schwester Maria-Anunciata trat nun auch Prinzessin Marie-Astrid von und zu Liechtenstein vor den Altar.

Orbetello – Die wunderschöne Braut strahlte mit dem Sonnenschein um die Wette: In der malerischen Toskana feierten Marie-Astrid von und zu Liechtenstein (34) und Ralph Worthington (36) am vergangenen Wochenende Hochzeit. Marie-Astrid erschien in einer traumhaften Robe mit meterlanger Schleppe von Designerin Marta Ferri an der Kathedrale von Santa Maria Assunta. Im Haar trug sie das kostbare Kinsky Geißblatt-Diadem, das aus dem Besitz der Fürstenfamilie stammt.
24royal.de* zeigt hier das atemberaubende Brautkleid von Prinzessin Marie-Astrid von und zu Liechtenstein.

Im Fürstenhaus Liechtenstein liegen Freude und Schmerz in diesem Jahr eng beieinander. Nach dem traurigen Verlust von Fürstin Marie (81, † 2021), die im August nach einem Schlaganfall verstorben war, wurde binnen kurzer Zeit nun schon die zweite Hochzeit in der Familie gefeiert. Bereits Anfang September war die älteste Tochter von Prinz Nikolaus von und zu Liechtenstein (73) vor den Altar getreten. Prinzessin Maria-Anunciata (36) hatte ihrem Liebsten Emanuele Musini in Wien die ewige Treue geschworen. Nur wenige Wochen später zog nun ihre jüngere Schwester nach. Prinzessin Marie-Astrid feierte ihre Traumhochzeit mit dem Unternehmer Ralph Worthington in Orbetello in der Toskana. Unter den Gästen fanden sich zahlreiche Vertreter des europäischen Hochadels. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare