Traurige Nachrichten

Prinzessin Märtha Louise: Tragischer Todesfall erschüttert sie zutiefst

Prinzessin Märtha Louise sitzt neben einer Pflanze und schaut ernst geradeaus (Symbolbild).
+
Märtha Louise muss viel zu früh Abschied von einer Freundin nehmen (Symbolbild).

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen kommt nicht zur Ruhe. Sie und ihr Partner Durek Verrett müssen einen schweren Schicksalsschlag verkraften. 

Oslo – Der Tochter des norwegischen Königs Harald V. (84) stellten sich in den vergangenen Jahren gleich mehrere Hürden in ihrem Privatleben in den Weg. Jetzt muss Prinzessin Märtha Louise (49) schon wieder ein trauriges Ereignis verarbeiten.

Erst im vergangenen März verstarb Märtha Louises geliebter Onkel Erling Sven Lorentzen (98, † 2021). Nur wenige Monate später trifft die dreifache Mutter nun erneut ein trauriger Verlust. Laut aktuellen Informationen des Portals „Svensk Damtidning“ ist eine gemeinsame Freundin von Märtha Louise und ihrem Partner Durek Verrett (46) kürzlich völlig überraschend verstorben.

Katie Griggs, die auch unter dem Namen Guru Jagat bekannt war, wurde nur 41 Jahre alt. Die US-Amerikanerin hatte sich in der internationalen Yoga-Szenen eine Namen gemacht und war zuletzt auch als Unternehmerin erfolgreich. Im Netz äußerten sich Prinzessin Märtha Louise und Durek Verrett nun persönlich zu dem tragischen Todesfall*. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare