Britisches Königshaus

Prinz Harry: Überraschungsbesuch beim Marathon

+
Der Kenianer Eliud Kipchoge hat zum vierten Mal den London-Marathon gewonnen. Bei den Frauen setzte sich die Kenianerin Brigid Kosgei. Prinz Harry freut sich mit den beiden. Foto: Alastair Grant/AP

Von Anspannung keine Spur: Prinz Harry wird in Kürze Vater, aber beim London Marathon war er ganz relaxt.

London (dpa) - Während Millionen in aller Welt der Geburt von Prinz Harrys Kind entgegenfiebern, hat der britische Herzog den Teilnehmern des London Marathon einen Überraschungsbesuch abgestattet.

Der Royal (34) überreichte am Sonntag mehrere Medaillen an die Gewinner und traf sich mit freiwilligen Helfern. Der Besuch war der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge seit Längerem anvisiert, aber es war nicht sicher, ob er wegen der anstehenden Geburt des ersten Kindes von Harry und seiner Frau Herzogin Meghan (37) stattfinden würde.

Erwartet wird, dass das Baby in diesen Tagen auf die Welt kommt. Harry machte einen entspannten Eindruck und war wie gewohnt zum Scherzen aufgelegt, als er sich mit den Athleten ablichten ließ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare