TV-Comedian

Oliver Pocher (RTL): Frau Amira klagt über Schmerzen im Bauch

Amira und Oliver Pocher machen aus ihrer Abneigung gegen Influencer keinen Hehl. Jetzt haben die Eheleute Pocher sogar einen eigenen Diss-Track mit Video produziert.
+
Amira Pocher leidet unter Schmerzen während der Schwangerschaft.

Oliver Pocher und seine Ehefrau Amira sind Eltern eines gemeinsamen Sohnes. Jetzt erwartet das Paar erneut Nachwuchs und klagt über Schwangerschaftsbeschwerden.

Köln - Der bekannte RTL-Komiker Oliver Pocher und seine Frau Amira sind wieder schwanger. Vor rund einem Jahr kam bereits ihr erstes gemeinsames Kind zu Welt. Auf Instagram lieben ihre Fans die Schnappschüsse, die sich um den Pocher-Nachwuchs drehen. Auch im eigenen Podcast redet das Ehepaar offen über das ein oder andere Übel, das mit einer Schwangerschaft einhergeht.

So berichtet nordbuzz.de*, dass Amira Pocher unter Schmerzen im Baby-Bauch klagt. In der neuen Podcast-Folge verglich sie die Schmerzen sogar mit Messerstichen. Ihre Ärztin riet ihr zwar zu sportlichen Aktivitäten. Das kommt der Schwangeren jedoch nicht in die Tüte. Sie leidet zusätzlich noch unter anderen Schwangerschaftsbeschwerden, verriet die Frau von Oliver Pocher. Zu den Frauen, die die Schwangerschaft vollends genießen können, gehört Amira definitv nicht. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare