Shitstorm

Fans erheben schwere Vorwürfe gegen Alessia Herren - sie soll den Tod ihres Vaters Willi ausnutzen

Alessia Herren lächelt in die Kamera - dahinter ist sie mit Vater Willi (†45) zu sehen (Fotomontage)
+
Fans erheben schwere Vorwürfe gegen Alessia Herren - sie soll den Tod ihres Vaters Willi ausnutzen (Fotomontage)

Nach dem Tod von Willi Herren wird seine Tochter Alessia immer wieder zur Zielscheibe von heftigen Anfeindungen. Nun wird ihr vorgeworfen, aus dem Ableben ihres Vaters Profit zu schlagen.

Köln - Als wäre der Tod von ihrem geliebten Vater Willi Herren* (†45) nicht bereits schlimm genug, muss sich seine Tochter Alessia* (19, bald zu sehen in „Kampf der Reality-Stars“*), immer wieder krasse Vorwürfe seiner Fans anhören. So soll der TV*-Star den Tod von Willi ausnutzen und daraus Profit schlagen, extratipp.com* berichtet.

Alessia Herren wird nach Tod von Willi im Netz heftig kritisiert

Willi Herren ist tot - eine Nachricht, die am 20. April 2021 einschlug wie eine Bombe und ganz Deutschland schockierte. Als wäre das überraschende Ableben des TV-Stars für Familie und Freunde nicht schon schlimm genug, zieht der Tod des diesjährigen „Promis unter Palmen“*-Kandidaten immer mehr Dramen nach sich. Nicht nur, dass sich seine Familie und Ex-Frau Jasmin Herren untereinander bekriegen, auch im Netz tummeln sich Kommentare, die an Dreistigkeit nicht zu übertreffen sind. Dabei wird besonders Willis Tochter Alessia immer wieder zur Zielscheibe.

Alessia Herren will die Legende ihres Vaters weiterführen.

Denn, dass die 19-Jährige ihre Trauer öffentlich macht und auf Instagram ihren Fans einen Einblick in ihre Gefühlswelt gibt, trifft nicht bei jedem Fan auf Verständnis. Etliche TV-Zuschauer:innen werfen ihr deshalb immer wieder vor, gar nicht wirklich zu Trauern, sondern den Tod von Willi Herren lediglich für PR-Zwecke zu nutzen. Nachdem sie bereits aufgrund ihrer Danksagung an die Fans ihres Vaters einen heftigen Shitstorm erntete (extratipp.com berichtete*), muss sich Alessia nun erneut krasser Kritik stellen.

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren* und die besten Geschichten als Erster lesen.

Fans werfen Alessia vor Willis Tod auszunutzen

Unter dem Facebook*-Post von extratipp.com vom 14. Mai stellen sich erneut reihenweise Fans von Willi Herren gegen seine Tochter. „Die ist so link über andere Herziehen die wollen nur Geld machen mit Ihrem toten Vater. Die einzigen die Geld damit scheffeln ist die Familie Herren. Die sollen alle mal Arbeiten gehen. Die verkaufen doch das komplette Leben von Willi an die Medien. Traurig schämt Euch“, wirft eine Dame dem TV-Star vor. Eine andere meint: „Sie bezeichnet ihren Vater als Vorbild, die ist doch durch und durch asozial. Will sie genau so enden? Sie sollte mal lieber arbeiten gehen. Es dürfte ihr kein Fernsehsender eine Plattform geben.“

Vorwürfe, die allein beim Lesen unter die Haut gehen - wenn sie einen selbst schon treffen, wie müssen solche Worte bei einem Menschen ankommen, der erst vor kurzem seinen geliebten Vater verloren hat? Genau das mag man sich gar nicht vorstellen. Es bleibt einfach zu hoffen, dass das Drama um Willi Herrens Tod endlich abnimmt und Alessia in Ruhe Trauern darf, ohne, dass ihr gleich vorgeworfen wird, das Ableben ihres Vaters auszunutzen und Profit herauszuschlagen.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare