Bohlen-Nachfolger

„Nummer zu groß“: Fans sagen DSDS-Untergang wegen Florian Silbereisen vorher

„Nummer zu groß“: Fans sagen DSDS-Untergang wegen Florian Silbereisen vorher
+
„Nummer zu groß“: Fans sagen DSDS-Untergang wegen Florian Silbereisen vorher.

Die Castings der 19. DSDS-Staffel sind gerade gestartet, da zerreißen die RTL-Zuschauer Bohlen-Nachfolger und Schlagerstar Florian Silbereisen (39). Viele sagen den Untergang der Castingshow vorher.

Köln - Was passiert mit Deutschlands beliebtester Castingshow „Deutschland sucht den Superstar*“ nach der 20-jährigen Ära Dieter Bohlen (67)? Diese Frage stellen sich gerade viele RTL-Zuschauer, nachdem die ersten Fotos und Videos der neuen DSDS*-Castings öffentlich wurden.

Zuletzt sorgten schwächelnde Einschaltquoten für Sorgenfalten bei den DSDS-Produzenten, wie extratipp.com* berichtet. Über alle Sendungen hinweg haben DSDS 2021 durchschnittlich und insgesamt 3.222.000 Zuschauer gesehen (Einschaltquote durchschnittlich 10,24%). Von den 14-49-Jährigen sahen durchschnittlich 1.338.000 Zuschauer zu, bei den 14-59-Jährigen waren es 2.350.000 Zuschauer, so RTL.

DSDS-Castings in Wernigerode gestartet - erste Bilder und Videos

Der neue Unterhaltungschef reagierte auf den Abwärtstrend und engagierte eine komplett neue Jury mit Schlagerstar* Florian Silbereisen an der Spitze. Seit Anfang der Woche castet der Ex von Schlagersängerin Helene Fischer DSDS-Talente an der Seite seiner Jurykollegen Ilse DeLange und Toby Gad in Wernigerode. (Florian Silbereisen läutet DSDS-Auftakt ein: Die ersten Bilder vom Casting*)

„Nummer zu groß“: Fans sagen DSDS-Untergang wegen Florian Silbereisen vorher

Florian Silbereisen schlenderte zum Start um 10 Uhr im T-Shirt und mit schwarzer Maske aus seinem Hotel. Der Moderator, Entertainer und Schlagerstar tritt das Erbe von DSDS-Legende Dieter Bohlen an und soll die Castingshow aus dem Quotentief führen. Doch ist der 39-Jährige dieser Aufgabe gewachsen? Im Netz sind die Meinungen darüber gespalten.

Die neue DSDS-Jury: Schlagerstar Florian Silbereisen, Ilse Delange und Toby Gad

Gundula Puls kommentiert unter einen Facebookpost bei extratipp.com: „Ich denke mal auch, dass diese Nummer zu groß ist für Florian Silbereisen. Er soll mal bei seinen anderen Jobs bleiben, die er gut macht, denn das andere geht nach hinten los. Die Einschaltquoten werden in den Keller gehen.“ ist sich die Facebookuserin sicher.

Die Meinungen im Netz über Florian Silbereisen bei DSDS sind gespalten.

Herta Ziegler schreibt: „Zutrauen tu ich ihm das schon, aber das ist nicht sein Ding. Hoffentlich macht er sich nicht lächerlich.“ Doch natürlich stellen sich viele Schlagerfans auch hinter Florian Silbereisen. „Er wird das gut machen, wünsche ihm viel Glück“, kommentiert Monika Rond.

Norbert Rier von den Kastelruther Spatzen zweifelt an Florian Silbereisen

Silbereisens langjähriger Musikkollege Norbert Rier von den Kastelruther Spatzen zweifelte im Interview mit extratipp.com an den Fähigkeiten des Schlagerstars. „Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt. Hoffen wir mal, dass er es gut macht. Sicherlich nicht einfach, mit Dieter Bohlen als Vorgänger. Es ist immer ein bisschen gefährlich, dass dann Leute sagen, er ist dann zu viel im Fernsehen. Manchmal einfach dem Motto folgen: ‚Weniger ist mehr‘“, so Rier.

Wie sich Silbereisen tatsächlich schlagen wird sich zeigen. Da der Start von DSDS noch nicht bekannt ist, stehen dementsprechend momentan auch noch keine Sendetermine und Sendezeiten fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare