Schlagersänger enthüllt

Goodbye Deutschland (Vox): Schlagerstar Ikke Hüftgold verrät bisher nie verratenes Ballermann-Geheimnis

„Goodbye Deutschland“ ist eines der beliebtesten Vox-Formate überhaupt. Auch Schlagerstar Ikke Hüftgold war vor Kurzem in der TV-Sendung zu sehen und enthüllte ein nie verratenes Ballermann-Geheimnis.

Mallorca - Neben „Die Höhle der Löwen“ und „Shopping Queen" ist „Goodbye Deutschland“ eines der deutschlandweit wohl populärsten Vox-Formate überhaupt. Bereits seit 2006 begleitet die TV-Show Menschen auf ihrem Weg ins Ausland und vereint seither eine treue Zuschauerschaft hinter sich.

Auch 2020 ist das Format auf den heimischen Bildschirmen zu sehen und hält zahlreiche neue Auswanderer bereit. So zum Beispiel Schlagersänger Ikke Hüftgold (44), welcher in der neuesten Folge Geheimnisse über den Ballermann ausplauderte. Mehr erfahren Sie hier: Goodbye Deutschland (Vox): Schlagerstar Ikke Hüftgold verrät bisher nie verratenes Ballermann-Geheimnis*.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Clara Margais/dpa/picture alliance & Screenshot Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare