Spoiler-Alarm

Drama bei GZSZ-Special auf Mallorca! Ist John jetzt tot? Hier ist die Antwort

+
Drama auf Mallorca: Sehen wir John wirklich nie wieder?

Nach dem katastrophalem Ende der GZSZ-Folge gestern Abend stellen sich die meisten Fans nur eine Frage: Ist John noch am Leben oder sehen wir ihn nie wieder? Hier gibt es die Antwort. 

Berlin - Gestern Abend war es endlich soweit: Nach langem Warten machten es sich 3,35 Millionen Fans der Daily-Soap GZSZ vor dem Fernseher gemütlich und konzentrierten sich 90 Minuten lang auf nichts anderes als auf das Drama auf Mallorca. Die Folge erreichte traumhafte Quoten und wie RTL schon ankündigte - für mehrere Charaktere ging es übel aus. Nach dem Ende der Folge beschäftigt aber alle nur eine Frage: Ist John am Leben oder musste er wirklich sterben?

Spannung pur gestern bei GZSZ. Trotz den vielen Dramen sorgen sich alle nur ihm eine Sache: Johns Leben.

GZSZ-Special auf Mallorca: Liebesdrama führt zu Eskalation 

Eigentlich reisten Emily, Philip, John, Shirin, Sophie, Maren und Paul für den 30. Geburtstag der Zwillinge auf die Insel Mallorca. Nach einer ausgelassenen Party-Nacht und intimen Momenten zwischen Shirin und John folgt das große Drama: Shirins Mann Erik taucht auch auf der Insel auf - er will mit seiner Liebe durchbrennen. Die aber weigert sich und bringt ihren Ehemann damit endgültig zum ausrasten.

Erik war in der Special-Folge alles andere als gut drauf. 

GZSZ-Special: Der Schuss und die Wahrheit

Mit einer Waffe bedroht er die Mallorca-Crew und nimmt sie als Geiseln. Als Philip versucht ihn zu überwältigen löst sich ein Schuss: Sophie wird getroffen, kommt aber zu ihrem Glück nur mit einem Streifschuss davon. Anders als vermutet, stirbt sie nicht den Serientod. Sie muss neben ihrer Verletzung nun noch etwas anderes verarbeiten: Marens Baby ist von Leon - nicht von ihrem Mann Alex

Maren kommt mit einem Streifschuss davon. Nun muss sie eine schwere Nachricht verarbeiten.

GZSZ-Special an den Klippen: John rettet Erik das Leben 

Als wäre das nicht alles schon genug für die Nerven gewesen, folgt noch eine Katastrophe im GZSZ-Special: John und Erik stehen am Abgrund der Klippen, kämpfen um Leben und Tod. Irgendwann rutscht Erik ab, kann sich nur noch mit den Händen am Felsen halten - in John kommt Mitleid auf und er versucht ihn wieder hochzuziehen.

An den Klippen eskaliert die Situation zwischen Erik und John ein weiteres Mal. Johns Mitleid rettet Erik das Leben - und raubt ihm vielleicht sein eigenes. 

Schock-Moment bei GZSZ: Ist er wirklich tot? 

Shirin kommt angerannt und schreit Johns Namen. In dem Moment verlieren die beiden Männer ihr Gleichgewicht und stürzen meterweit in die Tiefe. Doch stürzen sie auch in den Tod? Als Shirin verzweifelt am Rand der Klippen steht, ist von ihnen im tosenden Meer keine Spur mehr zu entdecken. 

Wer weiter in Spannung leben möchte und noch nicht wissen will wie es um Leons Schicksal steht, sollte hier aufhören zu lesen: Es folgt ein Spoiler! 

Wird Emily ihren Bruder verlieren? Oder hat John den Sturz überlebt?

Vorsicht, Spoiler: So steht es um Johns Leben

Alle John-Fans können aufatmen: Er bleibt weiter ein Teil von GZSZ. Das verrät RTL in der Vorschau für die Folge 6528: "John muss sich im Krankenhaus schonen." Wie er es aber schafft aus dem Meer ins Krankenhaus zu gelangen und wie schwer seine Verletzungen sind, bleibt weiter ungeklärt. Schließlich vergehen von der Folge gestern bis hin zur 6528. Folge noch knapp zwei Wochen. 

Mehr #Fanbase: 

Ist er mit Nicki Minaj zusammen? Jetzt spricht Eminem zu den Liebes-Gerüchten

First Dates: Diese fiese Aktion von Kandidat Olli schockiert die Vox-Zuschauer

Natascha Berger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare